Smaller Default Larger

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

 Das Posten der Leseeindrücke ist bis einschließlich 28.02.2013 möglich!

Die Angst im Spiegel 

Ein Blick in den Spiegel jagt Corinna Schauder über den Rücken. Wer ist der gebeutelte, alte Mann, der sie anstarrt?

Seit Jahren zerstören Panikattacken Corinnas Leben. Erschreckende Visionen und Albträume lassen ihr Dasein nach dieser Begegnung mehr und mehr zur Hölle geraten. Sie befürchtet, endgültig den Verstand zu verlieren, und ihr Mann hält sie für verrückt, als sie behauptet, der Greis existiere wahrhaftig. Doch sie ist ihm bereits begegnet: in ihren Furcht einflößenden Träumen!

Corinna sieht nur noch eine Chance. Sie muss den Spuren folgen, die ihre Visionen ihr weisen. Ein Wagnis, das ihr alles abverlangt und sie einem grausamen Geheimnis näher bringt.

bibliographische Angaben

Erscheinungsdatum: 01.03.2013

Verlag: bookshouse
Preis Taschenbuch: 13,99 Euro
Preis E-Book: 4,99 Euro
Seitenzahl: 304 Seiten
Umfang: 417.000 Zeichen

Hinweis: Bei dieser Vorablesen-Aktion wird das E-Book verlost. Gib daher bitte direkt mit an, welches Format du im Falle eines Gewinns bevorzugst (PDF, ePub, mobi).

Leseprobe

Die Leseprobe wurde inzwischen entfernt.

Trailer

Hinweise

Bei diesem Titel werden mindestens drei, maximal sieben Exemplare verlost - abhängig von der Anzahl der abgegebenen Kommentare:

  • minimale Anzahl zu verlosender Exemplare: 3
  • ab dem 20. Leseeindruck kommt alle 10 Kommentare ein weiteres Exemplar in den “Lostopf”
  • maximale Anzahl zu verlosender Exemplare: 7 (das ist bei 50 Leseeindrücken der Fall)
  • Ich dachte am Anfang, dieses Buch wäre ein Thriller, aber das stimmt nicht. Es ist eine psychologische Studie. Eine ziemlich gelungene, muss ich zugeben. Corinna, die Protagonistin, leidet seit Längerem unter unerklärlichen, schlimmen Panikattacken, willigt aber keiner Therapie ein. Die Krankheit ist so gravierend, dass sie sogar ihren Beruf aufgeben musste. Als ob das nicht schlimm genug wäre, fängt sie an, von einem fremden Mann zu träumen und ihn auch in ihren Tag-Visionen zu sehen. Nach gründlicher Überlegung stellt sie fest, dass sie diesen Mann, der auch wirklich existiert, finden muss, das Geheimnis lüften - erst dann werden möglicherweise ihre Alpträume verschwinden. Bei der Suche hilft der Corinna ihr Ehemann, auch wenn er es voller Zweifel und widerwillig tut. Er hat gerade sehr viel Stress in der Arbeit, er weiß nicht, ob er seiner Frau trauen und glauben kann, sie erleichtert ihm auch nicht die ganze Sache. Das Verhältnis der beiden ist äußerst angespannt, sie haben sich infolge der Panikattacken voneinander entfernt, beide wissen nicht so richtig mit ihrer Beziehung umzugehen. Ich bewundere den Mann dafür, dass er sich wirklich Gedanken macht und sich Mühe gibt. Corinna ist zu überempfindlich, jedes Wort, jede Geste nimmt sie als Attacke auf ihre Person. Das hängt natürlich mit ihrer Krankheit zusammen, könnte aber die Ehe kosten.
    Ich finde, dass die Autorin eine sehr gelungene Studie einer tabuisierten Krankheit, und einer schwierigen Partnerschaftsbeziehung geschrieben hat. Beide Protagonisten wirken authentisch und überzeugend, und beide lassen sich mögen.
    Ich kann das Buch nur herzlichst weiterempfehlen.

  • *Buch/Stil/Charaktere*
    Die Angst im Spiegel ist ein Mystery-Thriller, der sich mit Panikattacken und „Seelenspiegel“ beschäftigt. Das Cover trifft leider nicht meinen Geschmack, dafür finde ich hier wieder einen Beweis, dass man ein Buch (auch wenn es ein ebook ist) nicht nach seinem Einband bewerten soll.
    Simone Ehrhardt schafft es durch ihren ausdrucksstarken Schreibstil die Ängste und Panikattacken authentisch darzustellen. Die Attacken werden zusätzlich kursiv dargestellt, aber leider wird das nicht konsequent durchgehalten und hätte weggelassen werden können.
    Da das Buch die Geschichte aus Corinnas Sicht erzählt, bekommt man besonders von ihr Gefühle und Gedanken mit. Aber auch Torstens Handlungen konnte ich ohne Probleme nachvollziehen, was sehr für die Charakterentwicklung, aber auch den Schreibstil spricht.

    *Story *
    Nachdem Corinna ihren Job als Beraterin einer Bank wegen Panikattacken verliert, ist sie gezwungen sich nur noch um Haushalt und den Einkauf zu kümmern. Ihre Ehe und Torsten leider darunter und die beiden leben nur noch nebeneinander her. Plötzlich ändern sich ihre Attacken und sie bekommt Visionen und Träume, die scheinbar aus der Vergangenheit und Gegenwart eines älteren Mann namens Achim handeln.
    Torsten und Corinna folgen ihren dürftigen Hinweisen quer durch Deutschland und decken dabei nicht nur eine grausame Tat auf, sondern bekommen auch die Möglichkeit um ihre Ehe zu retten.

    *Fazit*
    Die Autorin hat das Thema sehr genau recherchiert und das merkt man dem Buch von vorne bis hinten an. Der Versuch den mystischen Ansatz wissenschaftlich zu erklären hätte meiner Meinung nicht sein müssen, dennoch ist dieses Buch für mich das Highlight des Monats. 4 von 5 Sternchen

  • Herzlichen Glückwunsch an:

    - nidaba
    - glücksbringer
    - Cekay

    Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen dieses spannenden ebooks!

    Euer Buecherwurm

  • Dieses Cover weckt widersprüchliche Gefühle in mir. Das Bild zeigt deutlich die Angst der Frau und ist soweit ganz OK. Die Schrift dagegen wirkt als hätte ein Schüler zum ersten Mal Wordart entdeckt. Das Wort „Angst“ sollte wohl besonders hervorgehoben werden... Naja, das hätte man meiner Meinung nach auch weniger übertrieben hinbekommen können.

    Die Leseprobe gleicht diesen kleinen Makel zum Glück wieder aus. Die Autorin schafft es die Panikattacken glaubwürdig und realistisch darzustellen. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie es ist ständig unter solchen Albträumen zu leiden. Auch die Ehe ist im Laufe der Zeit sehr trostlos geworden. Deswegen kann ich nicht verstehen, dass Corinna sich zwar dazu zwingt einkaufen zu gehen, aber nicht zum Therapeuten will.

    Irritierend find ich auch, dass sie öfter solche Träume hatte und diese jetzt plötzlich nur noch von Achim handeln. Außerdem bin ich gespannt ob es sich um reale Szenen handelt. In 3 Träumen scheint Achim (fast) zu sterben.

    Falls ich gewinnen sollte, dann bevorzuge ich das epub-Format

  • Die Leseprobe klingt echt gut, man will gqar nicht mehr aufhören zu lesen, und doch ist sie leider so schnell schon zu Ende. Ehrlich gesagt, zuerst hat mich das Buch überhaupt nicht angesprochen, den das Cover war irgenwie nichts für mich, doch ich hab mich durchgerungen die leseprobe zu lesen und wurde aufjedenfall überrascht. Die Leseprobe war einfach der Hammer und macht sofort Lust auf mehr.
    Als Format würde ich ePub bevorzugen.

  • Es ist ein merkwürdiges Buch - die Alpträume, die Corinna plagen, sind so grauenvoll, auch wenn noch nichts konkretes geschehen ist, dass man unwillkürlich über die Schulter nach hinten schaut, ob da nicht jemand vorbeihuscht...
    Die Leseprobe verspricht ein spannendes Buch, mit interessanten Charakteren: gleich am Anfang treffen wir ja auf ein Ehepaar das in einer Krise steckt, weil die Frau unter schlimmen Panikattacken leidet, sich aber nicht ärztlich helfen lässt. Der Mann scheint nur schwer mit der Situation klar zu kommen, aber er bemüht sich. Ob die beiden es doch noch schaffen, und wer Achim ist und warum er Corinna erscheint, erfahren wir erst, wenn wir das Buch gelesen haben.

    EPUB oder PDF, beide Formate kann ich lesen. Hauptsache, ich kann es lesen ;-)

  • Als Achim sich entschließt, nach 50 Jahren endlich mal wieder an einem Klassentreffen teilzunehmen, war dies die schlechteste Entscheidung, die er in seinem Leben treffen konnte. Er wird nett empfangen, die alten Klassenkameraden nehmen ihn wieder in ihrer Mitte auf. Doch später scheinen sie ihn umbringen zu wollen.

    So stellt es sich zumindest in Corinnas Kopf dar. Ein Traum. Nur ein Traum, der ihre Seele zu erschüttern droht. Seit einiger Zeit plagen solche Träume und Panikattacken Corinnas Leben. Ihr Mann Torsten kann nur hilflos zu sehen, wie seine Frau immer mehr verfällt.

    Die Leseprobe hat mir außerordentlich gut gefallen. Temporeich, spannend une mit einem geheimnisvollen Element, konnte mich Simone Ehrhardt sofort in ihren Bann schlagen. Die Sprünge zwischen Corinnas Realität und den Träumen von Achim sind ihr meisterhaft gelungen und ich fühlte mich wie in einem Strudel, der mich unaufhaltsam mit sich riss. Angst, Panik und Unsicherheit sind die führenden Elemente und ich ließ mich gerne darauf ein, auch wenn ich hin und wieder das Bedürfnis verspürte, mich umzudrehen.

    Aber da ich leider keinen Reader besitze:

    Ich möchte bitte nicht an der Verlosung teilnehmen!

  • Wau, das ist doch mal wieder ein Buch naach meinen Geschmack, ich liebe Bücher, wo es um die Psyche von Menschen geht. Und dass die Frau Visionen hat, finde ich einfach spitze und das ihr Mann denkt, sie ist verrückt, das gibt dem ganzen noch eine gewisse Spannung. Und die LP liest sich so mitreißend, dass es mir richtig den Rücken kalt runterlief, so emotional war das geschrieben, ich würde mich über ein Exemplar feuen!
    Ich würde das E-book als PDF nehmen, danke!

  • mir läuft jetzt noch die gänsehaut über den ganzen körper. soo spannend. ich hab das gefühl von zeile zu zeile mehr an paranoia zu leiden ::
    auch wenn das cover nicht besonders aufwendig gestaltet ist, so ist es die geschichte um so mehr. der schreibstil ist fantastisch und macht lust auf mehr. leider war der text viel zu kurz und ich würde mich mordsmässig über ein leseexemplar dieses Thriller-Leckerbissens freuen

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S