Smaller Default Larger

Die Befreiung von Ottos Eltern aus Qualcatraz gestaltet sich schwieriger als gedacht. Zur Ablenkung organisiert Tante Sharon einen Skiurlaub für Otto, Emily, Archibald, Vincent, Harold und sich selbst. Dort angekommen, muss Sensenmann Harry so manch halsbrecherisches Pistenmanöver vollführen, denn irgendwer scheint ihn in den Urlaub verfolgt zu haben... Ob das alles mit dem seltsamen Dr. Seymore zu tun hat, der Scary Harry Aufzeichnungen über ein Mittel für ewiges Leben anvertraut hatte?

 

Scary Harry Hals und Knochenbruch HB  Autorin: Sonja Kaiblinger
Sprecher: Christian Rudolf
Verlag: JUMBO
Erschienen: 13.12.2017
ISBN: 978-3-8337-3755-8
Spieldauer: ca. 236 Minuten, 3 CDs
Altersempfehlung: ab 10 Jahre


Die Grundidee der Handlung
Otto, Onkel Archibald und seine Freunde Harold und Emily versuchen nach wie vor, Ottos Eltern aus Qualcatraz zu befreien. Leider gestaltet sich das deutlich schwieriger als erwartet. Hinzu kommt, dass jemand Harold die Seelen vor der Nase wegschnappt und wieder in die Körper der Verstorbenen steckt, sodass diese wieder lebendig werden! Als dann noch ein Mittel für ewiges Leben ins Spiel kommt, ist das halsbrecherische Abenteuer perfekt.

Nach einem guten Jahr Pause überzeugt Sonja Kaiblinger einmal mehr mit einer witzigen, spannenden und enorm einfallsreichen Geschichte. Da lohnt sich das Warten!


Darstellung des Hörbuchs
Wenn man nicht auf den Namen des Sprechers achtet, ist man zu Beginn des Hörbuchs reichlich irritiert, denn die wohlbekannten und liebgewonnen Figuren klingen plötzlich ganz anders. Das liegt daran, dass diesmal nicht Robert Missler das neueste Abenteuer des Sensenmannes und seines Freundes Otto eingelesen hat, sondern Christian Rudolf. So ist Harolds Stimme deutlich tiefer, ja fast schon kehlig, und klingt zudem etwas schnodderig. Die Fledermaus Vincent wartet mit einer lispelnden, quäkigen Stimme auf und auch die Geister erkennt man anhand ihrer Stimmen zunächst gar nicht wieder. Das bedeutet aber nicht, dass der Sprecher seine Arbeit nicht gut macht - im Gegenteil: Seine Lesung ist überaus lebendig, die Figuren sind - für Kenner der Reihe nach einer gewissen Eingewöhnungsphase - sehr gut zu unterscheiden. Den arroganten Tonfall Alberts fängt Rudolf ebenso gekonnt ein wie den herrlichen österreichischen Akzent des ohne sein Wissen verstorbenen Landgrafen Hubertus. Einziges Manko: zwischen Szenenwechseln hätten die Pausen deutlicher ausfallen dürfen; so hat man an der einen oder anderen Stelle zunächst das Gefühl, einen Track übersprungen zu haben.


Aufmachung des Hörbuchs
Die drei schlicht, aber ansprechend bedruckten CDs sind in einem stabilen Jewelcase untergebracht, in dem auch ein achtseitiges Booklet Platz gefunden hat. Darin sind die Tracks je CD und verlagseigene Werbung zu finden sowie eine Darstellung der vier Hauptfiguren mit Grafik sowie Steckbrief.


Fazit
Ein herrlich turbulentes Abenteuer, hervorragend gelesen von Christian Rudolf - auch wenn Kenner der Reihe sich zunächst an den neuen Sprecher gewöhnen müssen. Lediglich aufgrund der irritierenden Szenenwechsel gibt es einen kleinen Abzug.


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Hörbuch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Teil 1: Von allen guten Geistern verlassen
Teil 2: Totgesagte leben länger
Teil 3: Fledermaus frei Haus
Teil 4: Meister aller Geister
Teil 5: Ab durch die Tonne
Teil 6: Da scheiden sich die Geister

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S