Smaller Default Larger

Montagsfrage

 

Diese Woche stellt Svenja die letzte Montagsfrage fürs Jahr 2017 und da wollte ich natürlich auch noch mal meinen Senf dazugeben. Die Frage lautet: Hast du schon einmal ein Buch einfach nicht zu Ende gelesen, oder kämpfst du dich auf jedem Fall bis zum Schluss durch?

Ich muss sagen, dass sich diese Frage für mich meistens zum Glück gar nicht stellt, da ich sehr gründlich bei der Buchauswahl bin. Ich kenne meinen Lesegeschmack gut und lese normalerweise in Bücher auch rein, bevor ich sie anfange.

Durch die Bücher, die dann doch so gar nicht meinen Lesegeschmack treffen, kämpfe ich mich normalerweise trotzdem durch. Das liegt teilweise daran, dass es sich um Rezensions- oder Leserundenexemplare handelt, für die ich dann ja eine Form von Verpflichtung habe. Zum anderen aber auch daran, dass ich immer ein wenig „Sorge“ habe, dass das Buch zum Ende hin doch noch ganz toll wird und ich es dann verpasse. Gerade bei dickeren Büchern kann man ja oft erst nach hundert Seiten oder mehr sagen, ob es nicht doch noch ein gutes Buch wird. Und wenn man hundert Seiten gelesen hat, kann man den Rest ja gleich auch noch lesen^^

Deswegen habe ich dieses Jahr bisher gar kein Buch abgebrochen und auch die letzten Jahre – soweit ich mich erinnern kann – nicht. Das einzige abgebrochene Buch, das mir einfällt, war damals Miltons „Paradise Lost“, ich glaube in 2009. Ich hab das Buch auf Englisch angefangen und bin einfach nicht mit der altertümlichen Sprache und Erzählweise klargekommen. Da es ein Bibliotheksbuch war, habe ich es irgendwann zurückgegeben und auch nie wieder ausgeliehen.

 

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S