Smaller Default Larger

 Jeff glaubt im Haus gegenüber einen Mord zu beobachten. Doch bald schon klopft der Tod an seine eigene Tür.

 

Das Fenster zum Hof 

Originaltitel: Rear Window
Autor: Cornell Woolrich
Übersetzer: Jürgen Bauer und Edith Nerke
Sprecher: Jens Wawrczeck
Verlag: Vitaphon
Erschienen: 04/2017
ISBN: 978-3942210447
Spieldauer: ca. 101 Minuten, 1 CD; ungekürzte Lesung


Die Grundidee der Handlung
… ist schnell erzählt und jedem halbwegs bekannt, der den gleichnamigen Film gesehen hat. Jeff ist wegen eines gebrochenen Beins ans Haus gefesselt und vertreibt sich die Zeit damit, seine Nachbarn über den Hof hinweg zu beobachten. Eines Tages fällt ihm auf, dass der offenbar arbeitslose Mann gegenüber seine schon lange kranke Frau nicht mehr in deren Schlafzimmer aufsucht und stattdessen ihre Kleidung in einem großen Schrankkoffer abholen lässt. Jeff vermutet, dass der Mann seine Frau ermordet hat, kann es aber natürlich nicht beweisen und versucht deshalb, den angeblichen Mörder aus der Reserve zu locken.

Dass der berühmte Film mit James Stewart und Grace Kelly eigentlich auf einer Kurzgeschichte beruht, wissen nur die wenigsten. Dass Hitchcock außerdem eine Liebesgeschichte dazu gedichtet hat, noch weniger. Das Hörbuch kehrt somit zu den Ursprüngen zurück und hält sich genau an die Vorlage, die in ihrer Spannung allein völlig ausreicht, um die Zuhörer von der ersten bis zur letzten Minute zu fesseln.


Darstellung des Hörbuchs
Jens Wawrczeck ist die perfekte Besetzung für den Ich-Erzähler Jeff und versteht es grandios, den Stoff in Szene zu setzen. Mit seiner klaren Stimme liest er ruhig und doch mitreißend, so dass man sich förmlich mit als der Voyeur fühlt, der Jeff ist in diesen schwülen Sommernächten. Atmosphärische Dichte ist das Herz dieser Kurzgeschichte und Wawrczeck transportiert diese in Perfektion. Es kommen neben Jeff nur wenige andere Personen vor, da ist Jeffs Pfleger Sam, sein alter Freund Boyne, der passenderweise Polizist ist, und natürlich Lars Thorwald, der Mann von gegenüber. Sie alle unterscheidet Jens Wawrczeck nur in Nuancen, aber klar voneinander abgegrenzt. Besonders die wenigen Szenen mit Thorwald lassen es einem als Hörer eiskalt den Rücken herunterlaufen. Da braucht es weder Musik noch sonstige Akzente für eine sehr gelungene Hörbuchunterhaltung.


Aufmachung des Hörbuchs
Die einzelne mp3-CD steckt in einer Papphülle, die allerdings nach oben offen ist, so dass man etwas aufpassen muss, will man das Hörbuch transportieren. Das Cover zeigt eine Szene aus dem gleichnamigen Hitchcock-Film mit James Stewart als Jeff. Im beiliegenden Booklet finden sich einige Zusatzinformationen zur ursprünglichen Kurzgeschichte und ihrer Verfilmung. Gefällt mir sehr gut!


Fazit
Eine großartige Geschichte, sehr gelungen in ein spannendes Hörbuch umgesetzt. Nicht nur für Filmfans ein Hörvergnügen!


5 Sterne


Hinweise
Dieses Hörbuch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S