Smaller Default Larger

In jenen Tagen werden die Menschen den Tod suchen, ihn aber nicht finden …

Die Apokalypse - Eine Bilderwelt von poetischer Schönheit und expressiver Drastik.

Apokalyptische Reiter, Unheil kündende Engel mit Posaunen, der Zorn Gottes in sieben Schalen, Krieg, Geschwüre, und Feuersbrunst. Wenige Bücher können es an rauschhaften Visionen mit der „Offenbarung des Johannes“ aufnehmen, diesem bis heute geheimnisvollen Teil des Neuen Testaments. Wie in einem Fiebertraum verschmelzen Mensch und Tier, stehen Himmel und Erde in Flammen, blasen Engel und göttliche Gestalten zum Gericht über Verfehlungen und Kleinmut. Schaudernd stellt man fest, dass selten blutigere Rache geübt wurde als bei diesem Feldzug gegen Ungläubige.

Die Neuübersetzung von Kurt Steinmann unterstreicht den literarischen Rang des gewaltigsten aller Endzeitszenarien.


Die Apokalypse Offenbarung des Johannes  Autor: Johannes (antiker Prophet)
Übersetzer: Kurt Steinmann
Sprecher: Christian Brückner
Verlag: Parlando
Erschienen: Oktober 2016
ISBN: 978-3-941004-86-3
Spieldauer: 108 Minuten, 2 CDs; ungekürzte Fassung


Die Grundidee der Handlung
Auch in der Zeit der Moderne ist die Offenbarung des Johannes – die einzige prophetische Schrift des Neuen Testaments – immer noch ein beeindruckendes Werk, trotz oder gerade wegen der schwierigen Deutungslage seiner Bildnisse und Symbolik. Der Parlando-Verlag hat für diese Hörproduktion bei der Wahl des Sprechers ein glückliches Händchen bewiesen.


Darstellung des Hörbuches
Christian Brückner – bekannt unter anderem als deutsche Synchronstimme des Schauspielers Robert de Niro – macht sich mit reifer, markanter und rauer Stimme an die Aufgabe, die komplexe und apokalyptische Offenbarung des Johannes dem Hörer näher zu bringen. Er liest mit ruhiger, ja bedächtiger und auf diesen Epos abgestimmter Art. Zugleich bringt er seine Ehrfurcht für diesen antiken, bildgewaltigen Text zum Ausdruck. Klar definierte Pausen bringen zusätzliche Ruhe mit ein, so dass man den Inhalten gut folgen und zugleich über die Bedeutung der symbolschweren Thematik nachgrübeln kann. Es gelingt dem Sprecher, den Rhythmus des Kanons umzusetzen, seiner Lesung durch kraftvolle, nachdrückliche Betonungen eine besondere Bedeutung und Würde zu verleihen, so dass diese Hörproduktion auch für diejenigen, die sich im Übrigen wenig für die Bibel interessieren, einiges zu bieten hat. So lauscht man respektvoll und mit einem Schaudern der blutigen Prophezeiung über die apokalyptischen Reiter, dem Zorn des gerechten Gottes und dem Weltgericht.

Im Hörbuch findet sich ein 16seitiges Inlay, in dem Jürgen Kaube die Offenbarung des Johannes in das Zeitgeschehen ihrer Entstehung und in die Bedeutung und Auslegung der folgenden Jahrhunderte wissenschaftlich einordnet sowie näher erläutert. Kaubes Text ist anspruchsvoll zu lesen, während er sich mit der Symbolik und Doktrinisierung der Offenbarung auseinander setzt: „So ist bis weit in die Moderne hinein von ihr [der Apokalypse] als einem immer währenden politischen Kalender Gebrauch gemacht worden.“


Aufmachung des Hörbuches
Die beiden CDs des Hörbuchs und das 16seitige Inlay sind in einer Schachtel aus festem Karton und CD-Aufnahmen aus Kunststoff untergebracht. Entsprechend der Thematik sind sowohl die Vorderseite als auch der Aufdruck der beiden CDs mit der Symbolik der Offenbarung versehen.


Fazit
Die Offenbarung des Johannes ist auch nach 2000 Jahren der wohl rätselhafteste Bestandteil des Neuen Testaments. Die Lesung Christian Brückners ist eindringlich, passend zur Schwere der Thematik, während das beiliegende Inlay mit Ausführungen von Jürgen Kaube wissenschaftliche Erläuterungen zur Bedeutung dieser Prophezeiung enthält.


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Hörbuch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S