Smaller Default Larger

Eine ägyptische Mumie, die keine ist. Ein grausiger Schrumpfkopf im Museum. Eine Moorleiche in einem Kofferraum und eine spurlos verschwundene junge Archäologin: Auf der Suche nach einem perversen Mörder stechen Jane Rizzoli und Dr. Maura Isles in ein teuflisches Gespinst aus alten Familiengeheimnissen und tödlicher Besessenheit.



  Originaltitel: The Keepsake
Autor:
Tess Gerritsen
Übersetzer: Andreas Jäger
Verlag: Limes
Erschienen: 05/2009
ISBN: 978-3-8090-2540-5
Seitenzahl: 413 Seiten

Hier geht´s zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
Eine Mumie aus dem Lagerraum des Crispin Museums von Boston sorgt für erwartungsvolle Aufregung. Nicht nur bei den Archäologen, die sie gefunden haben, auch bei Dr. Maura Isles, die dem CT beiwohnt und ebenfalls Augenzeugin der ungeheuerlichen Entdeckung wird. Schon bald steht für sie und Jane Rizzoli fest, dass diese Mumie keine tausende von Jahren alt ist, sondern eine seit über zwanzig Jahren vermisste und gesuchte junge Frau ist.
Nach und nach kommt Detektive Jane Rizzoli einer geheimnisvollen als auch äußerst besessenen Familientragödie auf die Spur, deren grausige Handschrift sich bis in die Gegenwart erstreckt und das Leben der jungen Archäologin Josephine Pulcillo in Lebensgefahr bringt.


Stil und Sprache
Auch wenn Tess Gerritsen wie gewohnt direkt und wirkungsvoll einfach in ihrem Sprach- und Schreibstil geblieben ist, so hatte ich beim Lesen doch das Gefühl es fehlt was. Irgendwie hab ich immer auf die eine Szene gewartet, die besonders grauenvoll ist und vor Blut nur so tropft. Keine Frage, der Plot ist raffiniert und die Handlung fantastisch genial, doch sie ist diesmal lange nicht so blutig wie es ihre Fans von ihr kennen und lieben. Das psychologische Katz-und-Maus-Spiel, das Tess Gerritsen mit ihren Figuren diesmal treibt, hat es aber dennoch in sich. Es wird sogar noch verstärkt durch die Tatsache, dass das erste und das letzte Kapitel in der Ich-Perspektive von Medea Sommer geschrieben ist, und somit dem Ganzen eine besondere Intensität verleiht. Die Spannung baut sich dann Stück für Stück in den Kapiteln dazwischen auf und der Leser erlebt die Handlung im personalen Erzählstil in der dritten Person durch die Geschehnisse um Jane Rizzoli und Maura Isles. Erst ganz am Schluss werden dem gespannten Leser in rasch wechselnden Szenen ein gewaltiger Showdown und ein überraschendes Ende präsentiert.


Figuren
Diesmal tritt Jane Rizzoli wieder stärker in den Vordergrund. Das Auftreten von Maura Isles ist auf einige wenige, aber sehr wirkungsvolle Szenen beschränkt, die zeigen, dass sie Veränderungen durchmacht, auch wenn sie immer noch eine wunderschöne Frau ist und den Titel „Königin der Toten“ mit eleganter Würde trägt.
Jane Rizzoli ist wieder verstärkt als Polizistin und Ermittlerin zu erleben und weniger in der Mutterrolle und der Rolle der Ehefrau. Ihre Tochter Regina und ihr Mann Gabriel spielen eher eine untergeordnete kaum sichtbare Rolle. Dafür haben es die Nebenfiguren in sich. Da kann keine Rede sein von blass oder gar stereotyp. Im Gegenteil, perverser und abartiger geht es wohl kaum.


Aufmachung des Buches
Das gebundene Buch ist ungewöhnlich auffallend was seine Farbwahl angeht, Sonnengelb und Grün, und wird dadurch zu einem richtigen Hingucker. Aber auch der Schutzumschlag ist nicht weniger auffallend. Im gewohnten Stil der Reihe zeigt das Cover einen Teil eines Gemäldes. Blau, Grün und diverse Brauntöne beherrschen das Motiv, und obwohl es mir nicht unbedingt zusagt, so passt es doch sehr gut zum Inhalt des Thrillers. Die Buchrückseite zeigt als Hintergrund für eine kurze Inhaltsangabe einen weiteren Ausschnitt des Gemäldes vom Cover, nur diesmal komplett in Blau gehalten. Lediglich der Bereich, in dem die Inhaltsangabe selbst steht, ist farbig. Eine interessante Art der Gestaltung, finde ich. Vielleicht nicht jedermanns Sache, aber ein Blickfang allemal.


Fazit
Zwar nicht so brutal und blutig wie seine Vorgänger, trotzdem nicht weniger raffiniert und genial was Handlung und Plot angeht. Ein gelungenes Thrillervergnügen.


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Band 1: Die Chirurgin
Band 2: Der Meister
Band 3: Todsünde
Band 4: Schwesternmord
Band 5: Scheintot
Band 6: Blutmale

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S