Smaller Default Larger

„Finde Finnley! Er ist in Gefahr!“ Kurz darauf verliert der Surfer, den Peter verletzt am Strand findet, das Bewusstsein. Doch: Wer ist Finnley? Auf ihrer Suche quer durch Rocky Beach werden Justus, Peter und Bob von einem mysteriösen Mann verfolgt. Vor allem aber muss Peter sein Können als Surfer unter Beweis stellen. Wird es den drei Detektiven gelingen, auch diesen Fall zu lösen? Die Zeit wird knapp, denn ein gewaltiger Sturm zieht auf! 

 

Die drei Fragezeichen 197 

Autor: Kari Erlhoff
Sprecher: Axel Milberg, Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck, Andreas Fröhlich, Tim Kneuer, Clarissa Börner u.v.m.
Verlag: Europa
Erschienen: 01/2019
ASIN: B07JYQNL8Y
Spieldauer: ca. 70 Minuten, 1 CD
Altersempfehlung: ab 8 Jahren


Die Grundidee der Handlung
…hat mit einem Sturm tatsächlich nur am Rande zu tun, vielmehr erhält Peter einen etwas unklaren Auftrag von einem ihm unbekannten Surfer. Nach und nach ergibt sich, dass es neben dem Surfen auch um Erpressung, einen Kredithai und einiges anderes geht. Da muss Peter unter großem Risiko zeigen, was er kann…

Die Handlung dieser Folge bleibt über lange Zeit reichlich verworren, der rote Faden ergibt sich erst im letzten Drittel. Leider hält sich die Spannung ziemlich in Grenzen und auch die titelgebende Schlüsselszene geht etwas unter.


Darstellung des Hörspiels
Sowohl Erzähler Axel Milberg als auch die drei Detektive alias Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck und Andreas Fröhlich machen ihren Job gewohnt gut. Die Dialoge sind flüssig und teilweise richtig witzig. Auch insgesamt ist an den Sprecherinnen und Sprechern dieser Folge nichts auszusetzen. Vor allem Sascha Rotermund als fieser Kredithai ist absolut überzeugend, ebenso Herma Koehn als schlagfertig reagierende Mrs. Stenseth.

Weniger gelungen ist die Atmosphäre dieser Folge insgesamt. Hier fehlt mir einfach etwas, die Szenen am Meer wirken etwas eindimensional und an vielen Stellen etwas blechern. Vor allem die Schlussszene auf der aufgewühlten See passt überhaupt nicht zu den vorherigen Schilderungen über das Ausmaß des Sturms. Auch die Musik schafft es nicht, etwas mehr Atmosphäre zu schaffen, insgesamt daher nur eine knapp durchschnittliche Folge.


Aufmachung des Hörspiels
Das Cover auf dem Jewel-Case entspricht der Buchvorlage und zeigt einen Surfer in einer riesigen Welle, die am oberen Rand wie eine Hand nach ihm zu greifen scheint. Innen gibt es das übliche Booklet mit allen notwendigen Angaben und verlagseigener Werbung.


Fazit
Eine etwas zusammenkonstruierte Folge mit leicht wirrer Story, die auch in der Umsetzung einige Schwächen aufweist.


2 5 Sterne


Hinweise
Dieses Hörspiel kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Teil 192: Im Bann des Drachen
Teil 193: Schrecken aus der Tiefe
Teil 194: ...und die Zeitreisende
Teil 195: Im Reich der Ungeheuer
Teil 196: Geheimnis des Bauchredners

%MCEPASTEBIN%

Facebook-Seite

FB

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner und die Links in unseren Rezensionen unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Für deinen Blog:

BlogLogo