Smaller Default Larger

Kommissar Patrik Hedström sitzt allein auf einem Haufen unerledigter Fälle. Deshalb freut er sich sehr über die Ankunft der neuen Kollegin Hanna Kruse. Schon ruft der erste Einsatz zu zweit. Ein Wagen ist von der Straße abgekommen, eine Frau mit hohem Promillegehalt im Blut wird tot aufgefunden.  Doch es war kein Unfall. Kurz darauf wird eine Frau in einem Müllcontainer entdeckt, ermordet. Patrik und Hanna Krause stoßen auf anonyme Drohungen – und es ereignen sich weitere Mordfälle in anderen Gegenden Schwedens, die alle eines verbindet: Bei jedem Opfer wurde eine Seite aus „Hänsel und Gretel“ gefunden. Und alles deutet darauf hin, dass der Mörder schon das nächste Opfer im Visier hat. Da passt es gar nicht, dass Patrik Ungereimtheiten in der gemeinsamen Ermittlungsarbeit entdeckt …

 

  Autor: Camilla Läckberg
Sprecher: Inga Busch und Gustav Peter Wöhler                           
Verlag:  Hörbuch Hamburg
Erschienen: 04/2009
ISBN: 978-3-89903-611-4
Spieldauer: 274 Minuten, 4 CDs (gekürzte Fassung) 


Die Grundidee der Handlung
Patrik Hedström hat alle Hände voll zu tun, beruflich wie privat. Das Leben als Vater war so unendlich viel schöner und anstrengender als er sich es vorgestellt hatte. Dazu die Hochzeitsvorbereitungen. Da ist es nicht verwunderlich, dass so manches an Arbeit liegen bleibt. Da kommt eine neue Kollegin gerade zur rechten Zeit. Doch schon wartet der nächste Fall. Augenscheinlich eine klare Sache. Eine Frau ist stark alkoholisiert mit ihrem Auto verunglückt und gestorben. Erste Zweifel ergeben sich, als wiederholt bestätigt wird, dass das Opfer keinen Alkohol trank. Als wenig später eine weitere Tote gefunden wird, ist klar, dass es kein Unfall war. Doch wo genau oder durch welchen Umstand entstand die Verbindung, die es zwischen den Opfern gab? Noch mysteriöser wird es, als bei den Nachforschungen immer mehr Fälle mit ähnlichem Handlungsmuster auftauchen und einfach keine Verbindungen entstehen wollen. Dann plötzlich taucht es auf: Ein winziges Detail, dass den gesamten Fall in einem neuen Licht erscheinen lässt. Eine Ermittlung, die harmlos begann, entwickelt sich zu einem rasanten Fall, der in die tiefsten Abgründe der menschlichen Existenz führt. Es entwickelt sich ein atemberaubender Wettlauf gegen die Zeit, der die Polizei erschüttert und auch Erica und Patrik privat verändert…


Darstellung des Hörbuchs
Das Hörbuch umfasst 4 CDs und wird gelesen  von Inga Busch und Gustav Peter Wöhler. Der erste Punkt, der hier Erwähnung finden soll, ist die unglaubliche Anzahl der Tracks. Die 274 Minuten verteilen sich auf immerhin 82 Tracks. Das Hörbuch ist spannend erzählt, erfordert vom Hörer aber doch einige Konzentration. Die ungewöhnlich häufig wechselnden Handlungsstränge in Kombination mit zeitlichen Rückblenden machen es nicht immer einfach zu folgen. Und dennoch bezieht das Hörbuch gerade auch aus diesen Wechseln einen Teil seiner Spannung. Das Tempo, in dem die Handlungen wechseln und sich letztendlich doch zu einer einzigen verbinden, ist fesselnd. Da tut es gut, dass zwei unterschiedliche Sprecher helfen, Personen und Zeitrahmen unterscheidbar zu machen. Etwas schade ist, dass die Sprechweise doch verhältnismäßig gleich bleibt. Gerade bei den Rückblenden hätte ich mir hier stärkere Veränderungen gewünscht, da hier die handelnden Personen im Kindes- bzw. Jugendalter sprechen. Alles in allem eine aber trotzdem sehr gut gelungene Hörbuchproduktion.


Aufmachung des Hörbuches
Zwei Punkte stechen in diesem Bereich besonders hervor. Der vierte Roman der schwedischen Erfolgsautorin ist äußerlich der Dunkelste. Während bei den drei anderen Hörbuchausgaben hellere Farben und stimmige Motive gewählt worden waren, bleibt im neuen Roman schwarz die gestaltende Farbe - CDs, Klappschuber, alles schwarz. Auch das düster anmutende Coverbild unterstreicht diesen Eindruck. Das Zweite, was in diesem Bereich augenscheinlich ist: Man findet nur sehr wenige Zusatzinformationen. Lediglich ein etwas längeres Autorenportrait und eine kürzere Information zur Sprecherin werden auf der Innenseite des Schubers gegeben. Unter den einzelnen CDs befinden sich nur Zitate aus der Presse und alle notwendigen Angaben zu Übersetzern, Bildquellennachweise etc.


Fazit
„Die Totgesagten“ ist der vierte Fall für die Kommissare Falck und Hedström. Der Fall ist mit Abstand der düsterste und gefährlichste für das Ermittlerteam. Er wirkt mit zunehmendem Verlauf immer beklemmender. Viele der beteiligten Personen haben Biografien, die ihnen auf die eine oder andere Art eine schwere Hypothek mitgegeben haben, selbst im engsten Umfeld des Ermittlerteams. Da wirkt das Glück des Paares, das in den Hochzeitsvorbereitungen und im Leben zu dritt zum Ausdruck kommt, manchmal wie eine Erholungspause, selbst wenn die Übergänge manchmal abrupt wirken. Dieser Umstand und die minimalen Abstriche in der Lesung verhindern 5 Sterne, aber 4,5 kann ich guten Gewissens vergeben.


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S