Smaller Default Larger

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Das Posten der Leseeindrücke ist bis einschließlich 27.01.2014 möglich!

Hannahs Entscheidung  Nach einem fatalen Streit bricht Hannah Mulligan aus ihrer zerstörerischen Ehe aus. Auf der Flucht nach Fairview, dem Ort ihrer Kindheit und Haus ihrer Großmutter in Charlotte, strandet sie in Willow Creek, einer idyllischen Kleinstadt in North Carolina. Die geheimnisvolle Cherokee-Indianerin Tayanita gewährt ihr in der Not warmherzig Unterschlupf. Doch Sam Parker, ein ehemaliger Cop, steht ihr von Anfang an ablehnend gegenüber. Sein feindseliges Verhalten irritiert sie, bis sie herausfindet, dass er genau wie sie, ein Geheimnis hütet.
In einer misslichen Lage muss sie ausgerechnet ihn um Hilfe bitten. Plötzlich sind sie sich näher, als ihnen lieb ist und während Hannah versucht, ihre verwirrenden Gefühle zu sortieren, spitzt sich die Situation weiter zu. Ihr eifersüchtiger Ehemann Shane taucht auf, um sie zurückzuholen …

bibliographische Angaben

Erscheinungsdatum: voraussichtlich 30.01.2014

Verlag: bookshouse
Preis Taschenbuch: 14,99 Euro
Preis E-Book: 5,99 Euro
Seiten: 426 Seiten
Umfang: 673.000 Zeichen

Hinweis: Bei dieser Vorablesen-Aktion wird das E-Book verlost. Gib daher bitte direkt mit an, welches Format du im Falle eines Gewinns bevorzugst (PDF, ePub, mobi).

Leseprobe

Die Leseprobe wurde inzwischen entfernt.

Hinweise

Bei diesem Titel werden mindestens drei, maximal sieben Exemplare verlost - abhängig von der Anzahl der abgegebenen Kommentare:

  • minimale Anzahl zu verlosender Exemplare: 3
  • ab dem 20. Leseeindruck kommt alle 10 Kommentare ein weiteres Exemplar in den “Lostopf”
  • maximale Anzahl zu verlosender Exemplare: 7 (das ist bei 50 Lauscheindrücken der Fall)
  • Ich möchte am Anfang meiner Rezension einen Satz aus dem Buch zitieren der ganz gut beschreibt, wie "Hannah´s Entscheidung: Im Schatten der Appalachen #1" auf mich gewirkt hat.

    "Ein Flämmchen flackerte auf, nahm Besitz von dem trockenen Holz und wuchs rasch zu einer stolzen Flamme."
    (Ebook S.312)


    Im ganzen habe ich das Buch das als recht ausgewogen empfunden, es erzählt die Geschichte zweier Menschen, die beide durch ihre Vergangenheit negativ vorbelastet sind. Aber vielleicht verhält es sich hier so wie in der Mathematik, das - und - ein + ergibt?

    Schon nach der Leseprobe war ich verliebt in den einfühlsamen und angenehm flüssigen Schreibstil der Autorin Kate Sunday. Mit ihren Beschreibungen der Örtlichkeiten ,die in der Geschichte eine Rolle spielen nimmt sie den Leser beispielsweise mit zu den Blue Ridge Mountains.
    Man kann sich beim lesen herrlich fort träumen und Hannah auf ihrem Weg zur Entscheidung begleiten.


    Wo ich dann auch schon beim nächsten, meiner Meinung nach gelungenem Punkt wäre. Die Protagonisten, besonders Hannah und Sam,wirken sehr echt und sympatisch. Ich konnte ihnen beim lesen gut nachfühlen, hab mit ihnen gelacht, geweint oder auch gebangt.
    Es war toll zu "beobachten" wie die beiden sich ihre Wortgefechte lieferten, auch wenn ich an der ein oder anderen Stelle dachte, das die Rivalitäten vielleicht ein bisschen zu sehr ausgereizt wurden.
    Mir aber wiederum zum Schluss eine nicht so abrupte Lösung von Hannahs "Problem", also auch ein wenig mehr Spannung gut gefallen hätte,

    Zum Schluss kann ich sagen das mich Hannah´s Geschichte, sehr gut unterhalten konnte und ich sehr neugierig wie Kate Sunday die Geschichte weiter erzählen wird.

    Fazit:
    Von mir eine Lese Empfehlung für jeden mit einem Faible für Liebesgeschichten die an malerischen Orten spielen.

  • Nach einem erbitterten Streit mit ihrem Ehemann Shane, bei dem dieser sogar handgreiflich wird, trifft Hannah Mulligan die längst überfällige Entscheidung, ihre unglückliche Ehe zu beenden und ihren gewalttätigen Mann zu verlassen. Sie packt ein paar Sachen zusammen und will sich nach Charlotte flüchten, zu ihrer geliebten Großmutter, mit der sie sich vor Jahren wegen ihrer Entscheidung für Shane überworfen hat.

    Auf dem Weg in ihr altes Zuhause hat sie jedoch einen kleinen Autounfall und wird durch die notwendige Reparatur ihres Wagens zu einem Aufenthalt in Willow Creek gezwungen. Dort nimmt sie die warmherzige Cherokee-Indianerin Tayanita freundlich auf und bietet ihr eine Unterkunft an. Weniger freundschaftlich verläuft zuerst die Begegnung mit Sam Parker ab, mit dessen Auto Hannah zusammengestoßen war. Die beiden benehmen sich zunächst wie Hund und Katz und giften sich bei jeder Gelegenheit an. Doch nach und nach finden sie zu einem normalen Umgangston und schließlich entwickeln sie ganz unerwartete Gefühle füreinander.

    Aber da ist ja auch noch Shane, der nicht gewillt ist, seine Ehefrau einfach gehen zu lassen. Und außerdem hütet Hannah noch ein weiteres Geheimnis.

    Liebesromane sind normalerweise nicht mein Genre, hier fand ich die Leseprobe jedoch ganz ansprechend und wollte daraufhin auch den Rest des Buches lesen. Leider war ich dann nicht mehr so ganz überzeugt.

    Zu Beginn zieht sich die Story sehr hin, es dauert fast bis zur Hälfte des Buches, bis wirklich einmal etwas passiert und die Handlung endlich mehr in Gang kommt. Bei solchen Büchern ist ja eigentlich schon von Anfang an klar, dass die beiden Protagonisten sich am Ende bekommen, das kritisiere ich auch gar nicht, allerdings sollte dann wenigstens der Weg dorthin spannend und unterhaltsam sein, dies habe ich hier über weite Strecken vermisst.

    In der zweiten Hälfte des Romans gibt es dann viel hinundher und diverse Missverständnisse, die allerdings dermaßen offensichtlich waren, dass ich die beiden irgendwann am liebsten ins Bett geschubst hätte und gut. Einzig Shanes Auftauchen brachte noch ein bisschen Spannung in die Geschichte, aber auch die verlief jedes Mal schnell wieder im Sande und so wirkten die diversen Schlenker und Wendungen in der Handlung auf mich nur noch wie unnötige Hindernisse auf dem Weg zu einem bekannten Ziel.

    Für Fans von Liebesromanen sicherlich eine nette Unterhaltung, für mich leider eher mal wieder eine Bestätigung, von diesem Genre die Finger zu lassen.

    Der Untertitel „Im Schatten der Appalachen 1“ lässt eine Fortsetzung erwarten, die Handlung ist für mich aber auch so ausreichend abgeschlossen und ich denke nicht, dass ich mehr davon lesen werde.

  • Heute kam die Mail, sorry für die verfrühte Panikmache :oops:

  • Ich denke und hoffe, dass diese bald kommt. Manchmal verzögert sich der ET bei bookshouse noch ein wenig, vielleicht liegt es daran. Sollte bis Mitte/Ende nächster Woche nichts da sein, bitte noch mal kurz melden!

  • Bisher ist noch keine mail angekommen...

  • Muss ich euch meine Email Adresse für das Ebook nochmal zukommen lassen?

    Nein, das brauchst du nicht, die habe ich deinem Profil entnommen ;-)

  • Oh ich freu mich, da es mein erster Gewinn hier ist frag ich mal nach. Muss ich euch meine Email Adresse für das Ebook nochmal zukommen lassen?
    Lg und noch einen schönen Abend Marion

  • Die Gewinner sind:

    - bookmarble
    - Gronik

    Warum nur zwei Bewerber gewonnen haben? Die Freiexemplare werden unter denjenigen verlost, die aussagekräftige Leseeindrücke zu der Leseprobe posten. Das ist bei den anderen Bewerbern leider nicht der Fall.
    Was hat euch an der Leseprobe gefallen? Was vielleicht weniger? Wie findet ihr den Stil? usw. Hier kann man ganz bestimmt mehr schreiben, als dass man gerne gewinnen möchte ;-)

    Viele Grüße
    Euer Bücherwurm

  • Ich bin verliebt in den angenehmen Schreibstil der Autorin und wie sie es schafft, mit ein paar Worten, die Appalachen vor meinen Augen entstehen zu lassen.
    Mir hat die viel zu kurze Leseprobe sehr gut gefallen. Man bekommt durch die wechselnde Perspektive einen Einblick in das Leben beider Protagonistn und fängt nun schon an zu rätseln wie die beiden wohl aufeinander treffen.
    Man erfährt das es beide zur Zeit nicht leicht haben und ich habe sofort ein gewisses Mitgefühl für die jeweilige Situation entwickelt. Die Protagonisten wirken auf Anhieb sehr sympatisch und auch echt.
    Gut gefallen hat mir der Einstieg in die Geschichte, es gibt keine langatmigen Beschreibungen, nein man steigt direkt mit einem einschneidenden Erlebnis in Hannahs leben ein. Alles was wichtig scheint wird in angenehmen Dosen mit in die Geschichte eingeflochten,gefällt mir gut.
    Ich bin sehr gespannt wie sich alles weiter entwickelt, gerade weil die LP mit einem bösen Cliffhänger endet.

    Im falle eines Gewinns würde ich mich über ein Ebook im mobi-Format freuen.

  • Eigentlich ist das ja nicht so mein Genre, aber ich hab mal neugierig reingelesen und fand die Leseprobe dann doch recht ansprechend.

    Hannah flüchtet nach einem schrecklichen Streit vor ihrem gewalttätigen Mann Shane. Sie macht sich auf in ihr früheres Zuhause, bei ihrer Großmutter in dem kleinen Ort Fairview.
    Auf dem Weg dorthin baut sie erschöpft und übermüdet einen Unfall in Willow Creek, einem Ort in den Ausläufern der Appalachen in North Carolina.
    Dort wird sie dann wohl die Indianerin Tayanita sowie Sam Parker kennenlernen. Dieser arbeitet auf einer Pferdezucht-Ranch und scheint nebenbei zu schreiben, was genau, wurde in der LP noch nicht ganz klar. Auf jeden Fall hat er vor einigen Jahren seine Frau und ihr ungeborenes Kind verloren, was ihn immer noch sehr bedrückt.
    Hannahs Mann Shane wird sicher nicht akzeptieren, dass sie ihn verlassen hat, da kommt bestimmt noch einiger Ärger auf sie zu.
    Aber ich gehe nach diesen ersten Seiten davon aus, dass sich zwischen Hannah und Sam etwas entwickeln wird und sie sich gegenseitig helfen, ihre seelischen Verletzungen zu heilen.

    Wie gesagt, solche Liebesromane sind eigentlich nicht mein bevorzugtes Genre, aber ab und an lasse ich mich dann doch gerne in so eine Geschichte fallen und hoffe, dass der Verlauf nicht allzu vorhersehbar sein wird, sondern es auch noch ein paar Überraschungen gibt!
    Bisher liest sich das auf jeden Fall sehr nett und ich hoffe, dass es auch so weitergeht!

    Im Gewinnfall bitte als mobi.

Lade weitere Kommentare

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S