Smaller Default Larger

Tabea ist verzweifelt! Nach dem Umzug wird sie in der neuen Schule von ihren Mitschülern ignoriert. Nur Niklas, den alle nur „Professor“ nennen, scheint sich für sie zu interessieren. Die angesagte Mädchen-Clique hingegen macht sich bei jeder Gelegenheit über sie lustig. Dabei ist es Tabeas sehnlichster Wunsch von Aurelia, Dana und Celine akzeptiert zu werden. Als Tabea zu einem Club-Treffen der Clique eingeladen wird, ist sie überglücklich. Um Mitglied des Clubs zu werden, muss sie 750 Gramm pro Woche abnehmen. Als Tabea das Ziel nicht erreicht, wird sie von den Mädchen gedemütigt ...

 

 

Autor: Renate Kaiser
Verlag: Schenk Verlag
Erschienen: 09/2010
ISBN: 978-3-939337-79-9
Seitenzahl: 144 Seiten

Hier geht´s zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
Tabea zieht mit ihrer Familie von Stuttgart ins Rheinland und erlebt den damit verbundenen typischen Stress des Eingewöhnens und überall die Neue zu sein. Während ihr kleiner Bruder sich rasch akklimatisiert, die Mutter damit beschäftigt ist, das neue Haus für alle so gemütlich wie möglich zu machen und ihr Vater die Tage auf der neuen Arbeit verbringt, kämpft Tabea mit dem Heimweh. Dass sie von der angesagtesten Clique der Schule ständig gehänselt wird, macht die Sache auch nicht besser. Doch dank Internet und ihren alten Freundinnen kann Tabea sich mehr oder weniger gut durchkämpfen. Als sie dann auch noch das Angebot erhält auf Probe in die begehrteste Clique der Klasse aufgenommen zu werden, da scheint die Welt wieder in Ordnung zu sein. Doch der Preis dafür ist hoch. Die drei Mädchen, allen voran Aurelia, sind wahre Gewichtsfanatikerinnen, die nur ein Ziel haben: Size Zero minus X. Da wird jede Kalorie gezählt, jeden Tag exzessiv trainiert, und jede Woche die Waage abgefragt. Anfangs geht alles gut und Tabea kann beim wöchentlichen Abnehmziel von 750 Gramm gut mithalten. Aber als es anders kommt, lernt sie die wahren Gesichter der drei Mädchen kennen ...


Stil und Sprache
Aus der Ich-Perspektive von Tabea erlebt der Leser hautnah und sehr intensiv, was es heißt die Neue an der Schule, in der Stadt und in der Klasse zu sein. Renate Kaiser hat aus zwei Themen, die im Grunde tagtäglich passieren und trotzdem nicht unterschiedlicher sein könnten, eine tolle Geschichte sensibel und mit herrlichen Dialogen und Szenen zu Papier gebracht. Der Umzug ist das eine, aber Tabea gerät in einen gefährlichen Strudel, als sie sich Size Zero zum Ziel setzt, nur um in der Zickenclique von Aurelia, Dana und Celine aufgenommen zu werden. Mittels recht kurzer Kapitel, schlagfertigen Dialogen und einer kessen Jugendsprache macht es die Autorin für den Leser richtig spannend, ob die gesteckten Ziele denn auch erreicht werden - und wie. Ich habe mich stellenweise gekugelt vor Lachen, so wunderbar hat Renate Kaiser dieses Jugendbuch formuliert. Einzig die Szene im Bad bei Aurelia, als Tabea das Wochenziel nicht erreicht hat, die fand ich absolut schockierend. Da musste ich schlucken und ehrlich gesagt das Buch mal kurz sinken lassen.


Figuren
Absolut realistisch, überzeugend und gewohnt liebevoll hat Renate Kaiser ihre einzelnen Charaktere kreiert. Da ist die Oberzicke und Schönheitsqueen genauso dabei wie der Professor, der seine Nase ständig in einem Buch hat, oder das ganz normale Mädchen, das mit dem Hüftspeck zu kämpfen hat. Die Autorin hat mit Humor, viel Feingefühl und noch mehr Charme ihren einzelnen Figuren Leben gegeben und mich damit an so manche Person und manches Erlebnis aus dem eigenen Alltag erinnert. Geschickt lenkt Renate Kaiser ihre Charaktere durch die typischen, jugendlichen Sorgen, Kummer und Probleme, wie sie eben heute an den Schulen Alltag sind. Da wird der Pausenhof zur Klatsch- und Peinlichkeitsquelle Nr. 1 und die Gefühle fahren Achterbahn. Herrlich, absolut herrlich.
Besonders gut gefallen hat mir der Junge Niklas, auch der „Professor“ genannt. Auf den ersten Blick zurückhaltend und nicht gerade Marke „Traumtyp“, zeigt er im Verlauf der Handlung einen, wie ich für einen Jungen in seinem Alter finde, doch recht ungewöhnlichen Tiefgang. Sportlich, aber nicht sportsüchtig, ist sein wahres Wesen erst auf den zweiten Blick zu erkennen. In ihm steckt mehr als ich zu Beginn des Buches vermutet hätte. Eine Figur mit Charakterstärke und vielen schönen Überraschungen.


Aufmachung des Buches
Im gewohnt kessen Design der SMS-Reihe gehalten, besticht diese Klappenbroschur, durch die pudrigen Farben in verschiedenen Lila- und Rosatönen. Auf der Rückseite gibt es eine kurze Inhaltsangabe sowie auf der rechten Buchklappe einige Informationen plus ein Bild der Autorin. Eine, wie ich finde, sehr gelungene Aufmachung, die gut zum Buchinhalt passt.


Fazit
Ein herrlich leichtgängiges Jugendbuch mit viel Witz, Humor und bösen Seitenhieben. Ich kann nur sagen: Lesen!


4 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de

Backlist:
Band 1: Die Verräterin
Band 2: Lara auf Abwegen
Band 3: Die Falle der Zeichnerin
Band 4: Herz auf Takt
Band 5: Die unvergessliche Klassenfahrt
Band 6: Hilferuf per SMS
Band 7: Nicht nur Hundeküsse
Band 8: Himmel und Hufe
Band 9: Heimliche Rache
Band 10: Junger Bruder - Fremdes Kind
Band 11: Tanz mit Spannung
Band 12: Lehrer, Liebe, Lügen
Band 13: Ina und die Geister
Band 14: Bis die Wellen brechen

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S