Smaller Default Larger

Er spielt das älteste Spiel der Welt: Verstecken.
Er spielt es mit deinen Kindern.
Er gibt dir 45 Stunden, sie zu finden.
Doch deine Suche wird ewig dauern.
Erst tötet er die Mutter, dann verschleppt er das Kind und gibt dem Vater 45 Stunden Zeit für die Suche. Das ist seine Methode. Nach Ablauf der Frist stirbt das Opfer in seinem Versteck. Doch damit ist das Grauen nicht vorbei: Den aufgefundenen Kinderleichen fehlt jeweils das linke Auge.
Bislang hat der "Augensammler" keine brauchbare Spur hinterlassen. Da meldet sich eine mysteriöse Zeugin: Alina Gregoriev, eine blinde Physiotherapeutin, die behauptet, durch bloße Körperberührungen in die Vergangenheit ihrer Patienten sehen zu können. Und gestern habe sie womöglich den Augensammler behandelt...

 

Der_Augensammler_hb  Autor: Sebastian Fitzek
Sprecher: Simon Jäger
Verlag: audible.de
Erschienen: 2010
ISBN: entfällt, da audible-Exklusivtitel
Spieldauer: 651 Minuten; ungekürzte Fassung


Die Grundidee der Handlung
Zu dem Inhalt möchte ich nichts weiter hinzufügen, die bei audible.de veröffentlichte Zusammenfassung gibt dem Interessierten bereits einen umfangreichen Einblick in die Inhalte – es lässt sich kaum darüber hinausgehen, ohne ggfs. zu viel zu verraten.

Sebastian Fitzek zeigt in seinem neuen Roman, dass er ein Meister der Thriller ist. „Der Augensammler“ ist intelligent konzipiert, fesselnd, eindringlich – und spielt mit den Ängsten des Lesers bzw. Hörers. Ein Thriller, der unter die Haut geht, und der Potential hat, in einem späteren Werk weitergeführt zu werden.


Darstellung des Hörbuchs
Für die Vertonung stellt wieder – wie schon bei anderen Vertonungen von Fitzek-Thrillern - Simon Jäger seine Sprechkünste zur Verfügung. Eine hervorragende Wahl, denn Jäger versteht es vorzüglich, die in der Geschichte vorherrschenden Stimmungen und die Atmosphäre zum Hörer zu transportieren, die Beklemmung und Panik realistisch umzusetzen. Sowohl die Dynamik des Plots, als auch dessen Dramatik dringen dank des Sprechers voll zum Hörer durch. Dabei ist Simon Jäger nicht nur über seine Stimme, sondern insbesondere auch durch seine Betonung, durch die Art, wie er sich einbringt, ohne sich selbst in den Vordergrund zu lesen, sehr ausdrucksstark. Geschickt hebt er bestimmte Satzteile oder ganze Passagen hervor, verleiht ihnen das Beunruhigende, das Bedrohliche der Romanvorlage. Seine Sprechgeschwindigkeit hält er dabei durchgehend auf einem ruhigen Level und sorgt ausschließlich durch die Art, wie er liest, für Spannung. Hierdurch lässt er den Hörer die Geschichte erleben wie einen Film.

Bei der Differenzierung einzelner Charaktere merkt man ihm sofort seine enorme Erfahrung als Hörbuchsprecher an. Sehr gut hat mir gefallen, dass er zwar dafür sorgt, dass der Hörer jederzeit weiß, wer gerade spricht, es bei den Stimmlagen der Figuren aber nicht übertreibt. Philipp Stoya, Leiter der Mordkommission, hat einen ausgeprägten, aber jederzeit glaubhaften Berliner Akzent, im übrigen werden die meisten anderen Persönlichkeiten mit Hochdeutsch gesprochen.

Kleine, aber feine Details findet man an den Stellen, wo auf das Medium – das Hörbuch – Rücksicht genommen wird. Wo Fitzek seinen Lesern im Buch den Rat gibt „Lesen Sie nicht weiter“, wird es in der Vertonung in „Hören Sie nicht weiter“ angepasst. Auch in der umfangreichen Danksagung, die im Hörbuch von Sebastian Fitzek selbst gesprochen wird, achtet er gezielt auf diesen Punkt und ersetzt in verschiedenen Zusammenhängen „lesen“ automatisch durch „hören“.


Aufmachung des Hörbuches
Da dieses Hörbuch als ungekürzter Exklusivtitel von der Internetplattform audible.de als Download vertrieben wird, lässt sich zu der Aufmachung nicht viel sagen. Zum einfacheren Herunterladen aus dem Internet wurde das Hörbuch in zwei Dateien aufgeteilt. Das Cover entspricht in der Gestaltung dem des Buches und hat einen entsprechenden Wiedererkennungswert.


Fazit
Ein Psychothriller, der unter die Haut geht, für Beklommenheit sorgt und den Leser, oder hier besser den Hörer, nicht mehr loslässt. Vertont wurde Fitzeks Roman souverän von Simon Jäger, der es hervorragend versteht, die bedrohliche Stimmung der Geschichte in diesem Hörbuch umzusetzen.


5 Sterne


Hinweise

Dieses Hörbuch kaufen bei: audible.de

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S