Smaller Default Larger

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

 

 

Als die Musikstudentin Sophie dem faszinierenden Cellisten Nathanael Grigori begegnet, ist es für sie die große Liebe. Doch schon nach einem kurzen Sommer der Leidenschaft verlässt er sie plötzlich und ohne Erklärung. Sophie ist am Boden zerstört, einzig ihre gemeinsame Tochter Aurora bleibt ihr als Erinnerung. Doch als Aurora sieben Jahre alt wird, verändert sie sich auf sonderbare Weise. Sophie ahnt nicht, dass um sie ein uralter Kampf zwischen Gut und Böse entbrannt ist. Denn Nathanael und Aurora sind Nephilim: unsterbliche gefallene Engel, die einen Auftrag zu erfüllen haben...


Hörprobe entfernt


Infos zum Hörbuch/-spiel

Erscheinungsdatum: 16.04.2010

Verlag: Der Hörverlag
Sprecher: Anna Thalbach, Andreas Fröhlich
Preis: 19.95 Euro               
ISBN: 978-3867175456
Spieldauer: ca. 400 Minuten, 5 CDs, gekürzte Lesung

Fragen? Hier geht's zur Anleitung.

 

  • Die Gewinner der Freiexemplare sind:

    - Spinnendon
    - Kiwi
    - Mustang

    Viel Spaß beim Lauschen wünscht
    die Leser-Welt-Redaktion

  • Als ich die Hörprobe angemacht habe, habe ich mich in meinem Bürostuhl zrück gelehnt und mich ganz auf die Geschichte eingelassen.
    Zuerst sind mir die sehr angenehmen Stimmen von Anna Thalbach und Andreas Fröhlich aufgefallen. Ein Hörbuch lebt von den Sprechern oder stirbt mit ihnen.
    Anna Thalbach und Adreas Fröhlich sind, meiner Meinung nach, sehr gut ausgesucht. Ich hatte beim lauschen Nathaniel und Sophie vor meinem geistigen Auge.

    Die Geschichte zwischen dem Menschen und dem Nephilin ist sehr interessant, die Hörproben gut ausgewählt.

    Sophie und Nathaniel werden ein Liebespaar, ohne das Sophie weiß das Natahaniel ein Nephilin ist.
    Sophie wird schwanger und bekommt eine Tochter, ebenfalls ein Nephilin und unsterblich.
    Doch in welche Richtung geht die Geschichte? Ein Kampf zwischen gut und böse? Und wenn ja, warum?
    Ist eine Beziehung zwischen Mensch und Nephilin möglich? Und wie wird Sophies Tochter sich entwickeln.

    Ich finde die Mixtur sehr interessant, denn es interessiert mich wie und ob es zwischen Sophie und Nathaniel weiter geht. Aber vorallem interessiert es mich, wie es mit der Tochter weiter geht. Wie sie aufwäscht, ob und wann sie erfährt was sie ist.

    Andres Fröhlich steht für mich für gute Geschichten und Qualität, daher denke ich das sich hier eine gute Geschichte verbirgt, der man gerne lauschen möchte.

  • Die Musikstudentin Sophie verliebt sich in den Cellisten Nathanael, nicht wissend daß
    er ein gefallener Engel, ein Nephilim also unterblich ist. Aus dieser kurzen Verbindung geht eine Tochter Aurora hervor, die auch ein Nephilim ist.
    Die beiden Sprecher Thalbach und Fröhlich verleihen diesem Hörbuch die nötige Präsenz. Anna Thalbachs Stimme ist ruhig, sehr sanft und man hört ihr gerne zu. Die Stimme von Andreas Fröhlich gibt sehr gut den Kampf und die Verzweiflung und auch die Erotik des Nathanael wieder. Ein Hörbuch das neugierig macht, vielleicht gerade weil man Angelus nicht kennt. :roll:

  • Die Hörprobe zu "Der Kuss des Morgenlichts" erinnert auch mich sehr an "Angelus".

    Nicht nur weil es um Nephilin geht, sondern auch, weil die Protagonistin erstmal gar nichts weiß und sich auf eine Liebelei mit einem Nephilin einlässt.
    Daraus resulitiert eine Schwangerschaft, wodurch ein Kampf zwischen gut und böse entbrennt, natürlich.

    Ich war von Angelus nicht sehr begeistert und blieb etwas "Nephilin abgeschreckt" zurück.
    Ich möchte dieser Geschichte aber eine Chance geben mich zu bekehren bzw. zu heilen.

    Ich finde es besonders interessant, was aus der Verbindung Mensch-Nephilin entstanden ist und wie Sophie und ihr Kind das alltägliche Leben meistern, wohlwissen wer der Vater ist und mit dem Gedanken an die Unstreblichkeit.

    Ein weiterer großer Pluspunkt ist für mich Andreas Fröhlich.
    Ich bin schon viele viele Jahre (20 Jahre) ein großer Drei ??? Fan und liebe seine STimme. Er verleiht Nathanael die perfekte Stimme,das ich schon fast eine Gänsehaut bekomme,
    Die Abwechslung der Sprecher ist eine sehr gute Idee, so fällt es dem Hörer leichter zu folgen und es passt einfach wenn ein Mann einen Mann liest und eine Frau die Frau in einem Hörbuch.

    Ich möchte dem Hörbuch eine chance geben und mich damit evtl heilen ;-)

  • Ich bin (noch) nicht "Hörbuch-Erfahren", aber der Titel und das Cover haben mich gleich angesprochen. Also hörte ich mal rein... und ich muss sagen: wow! Die Leserstimmen sind perfekt auf die Charaktere abgestimmt und die Sprache ist schön und weich. Die Wechsel der Sprecher lassen keine Eintönigkeit zu.

    Die Auswahl der 3 Abschnitte sind gut gewählt - die Spannung ist da! Ich finde den Mix aus Nephilim- und Liebesgeschichte sehr intressant. Ob wohl die Liebe siegt? Ich würde mich mit diesen CD´s auf jeden Fall sehr gerne in die Welt der Hörbücher einführen lassen :lol:

  • Die 3 Ausschnitte der Hörprobe von "Der Kuss des Morgenlichts" haben mir sehr gut gefallen,besonders der 1. und der letzte. Obwohl ich die Stimme von Frau Thalbach angenehmer und flüssiger zuzuhören finde, hat auch der Vortrag von Hr Fröhlich seinen Reiz. Da er eine dunkle Stimmung mit seiner Stimme erzeugt, die Nathaniel sehr gut steht. Denn schließlich ist er ja kein richtiger Mensch:-)
    Sophie die anscheinend im Nachhinein erkennt, wie naiv und dumm sie war, die Zeichen nicht gedeutet zu haben, hört in dem 2.Abschnitt verschiedene Stimmen. Was sie jedoch sagen, wird nicht verraten:-( Schade! Auch die letzte Probe , in der Nathaniel auf einen gehassten Widersacher trifft und sich letztendlich beherrscht und auf einen Kampf verzichtet, lässt mich neugierig zurück,vor allem da es um Sophie geht, für die er bis zum Schluss kämpfen will!

    Auch ihre Freundin Nele scheint sehr witzig zu sein, würde mich freuen mehr über sie zu hören, wie auch über die Liebesgeschichte und über den Kampf der beiden.
    Auch der Wechsel der Sprecher macht das Lesevergnügen leichter, denn so kommt man erst gar nicht in eine Art Hypnose, denn man wird ja immer wieder herausgerissen aus der Trance. (Verhindert den Sekundenschlaf um einiges, wie ich finde :-))

    Auch das Thema reizt mich schon seit langem. Auch wenn es mich genauso wie ChrischiD an "Angelus" erinnert, finde ich die Story noch lange nicht ausgereizt oder langweilig ,im Gegenteil!
    Auch die 3 Filme mit dem Schauspieler Paul Wesley "Gefallene Engel" haben über dieses faszinierende Thema gehandelt.

    Wie gesagt mein Interesse ist geweckt und ich liebe das Thema über die gefallene Engel und die Nephilim. Gepaart mit einer Liebesgeschichte ist sie jedoch noch schöner :D
    Eine gelungen Kostprobe, die von mir 5 Punkte erhält

  • Hörbücher sind eigentlich nicht so mein Ding - ich habe einfach nicht die Zeit und die Geduld dazu. Aber wenn ich dann eins höre, muss es gut, spannend und romantisch sein. Dieses hier wäre ein passender Kandidat. Die beiden Sprecher sind fantastisch, die Geschichte hört sich richtig gut an. Ich finde es gut, dass die Geschichte aus zwei Sichtweisen erzählt wird, dadurch kann man sich viel tiefer hineinversetzen. Schade, dass es nur eine gekürzte Fassung ist - aber ich denke trotzdem, dass es ein super Hörbuc ist.

  • Die Vorleser haben angenehme Stimmen, mit denen sie die jeweiligen Perspektiven gut darstellen. So rieselt der Stil der Autorin auf behagliche Art auf einen nieder.

    Das Thema Engel ist bisher nicht ganz so ausgezerrt wie das über Vampire. Schön eine alternative auf dem Markt zu haben! ^^

    Mir gefällt die kurze Hörprobe ganz gut, vor allem die Übersicht auf die Story ist super ausgewählt worden. Ich kenne zwar schon einige Storys zu Engeln, Nephilim und Co., trotzdem bin ich gespannt, was sich die Autorin neues ausgedacht haben mag und wie sie die Charaktere von Mensch zu Nephilim unterscheidet. :roll:

  • Das Hörbuch fasziniert mich! Ich habe noch keines gehört, wo sich die Sprecher bei den jeweiligen Charakteren abwechseln und dann auch grad noch so tolle Stimmen, wo man dahinschmelzen kann beim hören. Man merkt die Spannung zwischen Nathanael und Aurora richtig. Eine Geschichte über Engel habe ich ebenso wenig bis jetzt gehört/gelesen, wäre also einmal interessant :) Wie endet es mit Nathanael und Aurora? Ich bin gespannt!

  • Der Sprecher Andreas Fröhlich hat eine sehr angenehme Stimme und entführt den Hörer in die mitreißende Geschichte.

    Auf jeden Fall "hörenswert"! :roll:

Lade weitere Kommentare

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S