Smaller Default Larger

Surfen, mit den Freunden am Strand chillen – Kellnerin London macht sich ein entspanntes Leben nach dem College-Abschluss. Eine Beziehung ist das Letzte, was sie will – doch nach einer heißen Nacht mit dem verführerischen Player Luke ist sie sich dessen plötzlich nicht mehr so sicher …

Normalerweise wechselt Luke die Frauen wie andere die Boxershorts. Aber das mit London ist etwas Besonderes. Seit der Trennung von seiner Ex war er nicht mehr so verliebt. Doch Luke muss vorsichtig sein … denn er hat eine Vergangenheit, die alles zerstören könnte! 

 

Weil ich dich begehre 

Originaltitel: Wicked Sexy Liar
Autor: Christina Lauren
Übersetzer: Tilly Johansson
Verlag: Mira Taschenbuch
Erschienen: März 2017
ISBN: 978-3-95649-660-8
Seitenzahl: 352 Seiten


Die Grundidee der Handlung
London arbeitet nebenher als Barkeeperin und ist einem One-Night-Stand nicht abgeneigt, jedoch lässt sie sich nie mit den Kunden der Bar ein. Aber als Luke in ihr Leben tritt, macht sie davon eine Ausnahme. Denn zu viel Zeit ist seit ihrer letzten heißen Nacht verstrichen und Luke ist einfach zu verführerisch. Doch einmal gekostet, lässt sie das Verlangen nicht mehr los … obwohl er zahlreiche Ex-Liebhaberinnen hat und in den letzten Jahren nie etwas anbrennen ließ …

Ein ganz schön erotische Geschichte, die von der ersten bis zur letzten Seite vor Lust nur so prickelt. Dazwischen gibt es zahlreiche Emotionen, bekannte Charaktere und interessante Wendungen. Nur die Rolle von Luke wirkt auf mich nicht immer ganz stimmig. Diesen Umstand kann man aber während der unterhaltsamen Handlung meist vergessen.


Stil und Sprache
London eröffnet ein Feuerwerk an Erotik und nennt wie Luke auch die Dinge unverblümt beim Namen. Sie präsentiert ihre Kapitel in Ich-Form und lässt den Leser damit hautnah an ihren Gedanken sowie Gefühlen teilhaben. Wie gewohnt wechselt mit jedem Kapitel die Perspektive von London zu Luke und umgekehrt. Gefallen haben mir beide Sichtweisen, jedoch ist London als Person um einiges authentischer als Luke.

Die Liebesgeschichte entwickelt sich in Höhen und Tiefen, zahlreiche erotische Szenen sind ausführlich eingefügt und ich finde dies den bisher heißesten Band der Serie, denn die Nebenhandlungen sind eher am Rande eingefügt. Wiederum gibt es Szenen zum Schmunzeln, aber auch berührende Momente nehmen ihren Platz ein.


Figuren
London genießt ihr Leben und weiß noch nicht so richtig, was sie in Zukunft machen will. Sie liebt das Surfen, die Sonne und das Meer, lebt ihren Traum von Freiheit. Abends arbeitet sie als Barkeeperin, um so über die Runden zu kommen. Dass London von ihrer ersten Liebe jahrelang betrogen wurde, lässt sie noch immer vor einer ernsten Bindung zurückschrecken. Und erst recht vor einem Playboy wie Luke einer ist. Londons Figur hat mir ausgezeichnet gefallen.

Lukes Reaktionen und seinen Hintergrund konnte ich jedoch nicht immer ganz verstehen. Dass ein Mann so viele Frauen im Bett hatte, dass er sie nicht mal mehr erkennt, kann ich einfach nicht glauben. OK, dass man vielleicht einzelne Namen vergisst, mag ja noch sein, aber so wie es hier beschrieben ist, eher nicht. Dazu ist mir seine Wandlung – Luke vor der Trennung mit Mia und gegen Ende mit London gegenüber den wilden Jahren dazwischen – zu stark, um glaubhaft zu sein. Entweder ist er der zuverlässige, freundliche Familienmensch oder die männliche Schlampe, vor der keine Frau sicher ist. Naja, sympathisch ist er irgendwie trotzdem und unterhalten konnte mich die Handlung auch.

Die Nebenfiguren sind natürlich fast alle bekannt und das Wiedersehen mit den Protagonisten der ersten drei Bände ist wieder ein Genuss.


Aufmachung des Buches
Das Taschenbuch des vierten Bandes kommt in einer grünen Farbe daher und zeigt ansonsten eine ähnliche Variante der bisherigen Covers. Auch die glänzenden Schriftzüge wurden beibehalten. Die Rückseite gibt kurz über den Inhalt Auskunft.


Fazit
Die Geschichte um London und Luke ist bisher die heißeste der Serie. Luke hat mich jedoch nicht restlos überzeugt und so bleibt der Band eher durchschnittlich, kann aber noch immer unterhalten. Wer die Serie kennt, wird sicher auch diesen Band lesen wollen, denn alleine das Wiedersehen mit all den bekannten Figuren macht Spaß.


3 5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Band 1: Sweet Filthy Boy – Weil du mir gehörst
Band 2: Dirty Rowdy Thing – Weil ich dich will
Band 3: Dark Wild Night – Weil du der Einzige bist

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S