Smaller Default Larger

Was entdeckt die kleine Hexe Lisbet in dem alten, geheimnisvollen Haus, in dem so spät nachts noch Licht brennt? Was ist wohl in dem seltsamen Koffer, den sie eines Tages vor ihrem Hexenhaus findet? Wie soll Lisbet Geburtstag feiern, wenn ihre geliebte Katze verschwunden ist? Welche Abenteuer erwarten sie und das Hexenkind Trixi auf ihrer Reise mit dem fliegenden Teppich? Und wird, bevor die Weihnachtshexe klopft, auch wirklich alles vorbereitet sein?

Die kleine Hexe Lisbet feiert 25. Geburtstag! Dieser große Sammelband vereint alle 5 Bilderbücher: mit Türen, Ausklapp-Poster und vielem mehr eine herrliche Entdeckungsreise in die Welt des Kinderlieblings.

 

Das grosse Buch der kleinen Hexe 

Autor: Lieve Baeten
Übersetzer: Angelika Kutsch
Illustrator: Lieve Baeten
Verlag: Oetinger
Erschienen: 25.09.2017
ISBN: 978-3789108372
Seitenzahl: 144 Seiten


Umsetzung, Verständnis und Zielgruppe
Das Bilderbuch „Das große Buch der kleinen Hexe“ vereint fünf Bilderbücher der Hexe Lisbet in einem Sammelband. Alle Bilderbücher wurden von der Autorin Lieve Baeten verfasst und illustriert. In jeder der fünf Geschichten ist Hexe Lisbet die Protagonistin.

In der ersten Geschichte „Die neugierige kleine Hexe“ geht es um die Neugier der Hexe Lisbet. Sie landet unerwartet auf einem fremden Dachboden, doch nun möchte sie allerhand wissen. Sie erkundet das geheimnisvolle Haus und fragt die Bewohner alles, was sie wissen möchte. Die zweite Geschichte „Die kleine Hexe hat Geburtstag“ dreht sich um Lisbets Geburtstag. Doch ausgerechnet an diesem Tag ist ihre Katze verschwunden. Ohne ihre geliebte Katze kann sie unmöglich ihren Geburtstag feiern. Doch zum Glück gibt es ihre Hexenfreundinnen, die Lisbet niemals im Stich lassen. „Die kleine Hexe geht auf Reisen“ ist die dritte Geschichte. Mit einem fliegenden Teppich erkundet Lisbet mit dem Hexenkind Trixi die Welt. Sie begeben sich auf eine aufregende Reise durchs Hexenland und noch viel weiter. In der folgenden Geschichte „Die schlaue kleine Hexe“ findet Lisbet einen geheimnisvollen, aber leider verschlossenen Koffer. Mit viel Geschick gelingt es ihr, den Koffer zu öffnen. „Die kleine Hexe feiert Weihnachten“ ist die fünfte und letzte Geschichte des Sammelbands. Die kleine Hexe muss für das Weihnachtsfest noch so viel vorbereiten, ob sie das alles schafft bis die Weihnachtshexe kommt?

Alle fünf Geschichten nehmen den Leser mit in die magische und geheimnisvolle Welt der kleinen Hexe Lisbet. Durch ihren Witz und Charme verzaubert sie den Leser und die kleinen Zuhörer. Alle Geschichten sind sehr kindgerecht geschrieben und leicht verständlich, die Wortwahl ist der Zielgruppe entsprechend angepasst. Besonders für Kinder zwischen zwei und sechs Jahren ist dieser Sammelband zu empfehlen. Die Geschichten sind sehr nachvollziehbar geschrieben und regen die Phantasie der Kinder an. So können die Zuhörer in die magische Hexenwelt von Lisbet und ihren Freunden abtauchen.

Die stimmungsvollen Illustrationen, für welche ebenfalls Lieve Baeten verantwortlich ist, sind überaus kindgerecht gestaltet. Das Buch ist mit viel Liebe zum Detail illustriert. Die Bilder bergen viele Einzelheiten in sich, welche zum genauen Hinsehen animieren. Auch beim mehrmaligen Betrachten stechen immer wieder neue, unbekannte Details ins Auge. Das Buch bietet zudem einige großartige Extras, wie beispielsweise Aufklappseiten, einen Brief, Türen zum Aufklappen sowie ein Ausklapp-Poster. Jede Geschichte verfügt über mehrere besondere Seiten. So wird das Vorlesen zu einer wahren Entdeckungsreise durch die magische Hexenwelt.
Die zauberhaften Zeichnungen sind in allen Geschichten sehr großflächig, sie nehmen circa eine dreiviertel Seite in Anspruch. Der Text hingegen ist meist im unteren Viertel zu finden. Die Schrift ist relativ groß, sodass Leseanfänger in der Lage sind, die Geschichte selbst zu lesen.


Aufmachung des Buches
Das gebundene Bilderbuch verfügt über die Maße 22,2 x 26,1 cm. Es liegt durch das praktische Format sehr gut in der Hand. Auf dem Titelbild ist Hexe Lisbet mit dem kleinen Hexenkind Trixi in einer Hängematte, welche an ihrem Hexenbesen befestigt ist, zu sehen. Dieses atmosphärische Bild stimmt den Betrachter auf die Gestaltungstechnik des Buches ein. Im Inneren verfügt jede Geschichte über ihr eigenes Cover, welche allesamt sehr schön und lieblich gestaltet sind. Wegen der vielen Extra-Aufklappseiten sollte das Buch mit jüngeren Kindern gemeinsam angesehen werden, um das Beschädigen der Seiten zu vermeiden. Gerade Zweijährigen fällt das Um- bzw. Aufklappen dieser Seiten noch nicht so leicht.


Fazit
„Das große Buch der kleine Hexe“ ist ein wunderbarer Sammelband mit zauberhaften, detailgetreuen Bildern und extravaganten Aufklappseiten, die einen zum Staunen bringen. Der Leser begibt sich auf eine abenteuerliche und geheimnisvolle Reise durch die wunderbare Hexenwelt.


5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S