Smaller Default Larger

NACH 40 JAHREN ENTHÜLLT DIE CHINESISCHE REGIERUNG IHRE UNGLAUBLICHE ENTDECKUNG.

Die Reptilien-Expertin CJ Cameron wird nach China eingeladen. Sie soll den größten Zoo, der jemals gebaut wurde, begutachten. Und sie darf sie mit eigenen Augen sehen: gewaltige, Feuer speiende Drachen. Es gibt diese Fabelwesen wirklich. Die Gastgeber versichern, dass sie vollkommen sicher ist und nichts schiefgehen kann … 

 

Der Grosse Zoo von China

Originaltitel: The Great Zoo of China
Autor: Matthew Reilly
Übersetzer: Manfred Sander
Verlag: Festa Verlag
Erschienen: August 2017
ISBN: 978-3-86552-562-8
Seitenzahl: 480 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
Die Sagen rund um die Drachen sind Wirklichkeit: China ist es gelungen, riesige Drachen zu zähmen und nach 40 Jahren geheimer Bauzeit in einem Zoo ausgesuchten Gästen zu präsentieren. Eingeladen sind Vertreter der Weltpresse, die Reptilienexpertin CJ Cameron und die mächtigsten Parteifunktionäre Chinas. Die Betreiber versichern ihnen, dass die Tiere teilweise gezähmt und durch ein ausgeklügeltes System in Schach gehalten werden. Doch die Drachen sind intelligente Raubtiere und allein schon ihre Größe stellt eine mächtige Gefahr dar. Als sich einzelne Gruppen zusammenschließen und einen Angriff starten, bricht im abgeschirmten Zoo eine Apokalypse aus, und das ist nur der Anfang …

Matthew Reilly ist bekannt für seine rasante, explosive Action und die Drachen bieten eine ideale Plattform, dies in eine neue Dimension zu heben. Wie er selbst schreibt, hat ihn der Roman „Jurrasic Park“ inspiriert. Das ist vor allem zu Beginn offensichtlich. Ein aufgewärmter Plot ist es aber mitnichten, doch wer die Filme gesehen hat, kann hier beim Lesen besonders leicht ein eindrückliches Kopfkino entstehen lassen. Die Umsetzung ist großartig gelungen.


Stil und Sprache
Schon im Prolog bekommt der Leser einen ersten Vorgeschmack und wird die Spannung erzeugt. Das erste Kapitel setzt einen Monat später ein. Danach dauert es seine Zeit, bis die Action über die Gruppe und den Park hereinbricht. Aber zuerst bestaunt der Leser den ausgeklügelten Park, bewundert die mächtigen Tiere durch die Augen der Besucher und lernt die Protagonisten ein wenig besser kennen. Obwohl diese Passagen eher ruhig sind, rückt das Grauen am Rande immer näher, denn man kann sehr gut erahnen, dass dies alles in einer kompletten Katastrophe enden wird. Nach der Neugier entlädt sich die Spannung in einem ersten Showdown und danach ist nichts mehr so wie vorher. Eine rasante Flucht mit packenden Kämpfen Mensch gegen Drache lassen ein perfektes Kopfkino entstehen und die Spannung in die Höhe schnellen. Eigentlich haben die Menschen keine Chance und doch ist ab einem gewissen Punkt eine Flucht kein Ausweg mehr. Die Schlachten sind teils überaus blutig und nichts für zarte Gemüter. Einige Actionszenen sind etwas weit hergeholt, das Glück der Protagonisten wird zuweilen arg strapaziert, hält sich aber in Grenzen. Mehrere Figuren führen in der dritten Person durch die Handlung mit zahlreichen unerwarteten Wendungen, denn die Gruppe um CJ, die den Löwenanteil der Ereignisse präsentiert, wird getrennt. Der Schreibstil ist flüssig, während der Angriffe rasant und beschreibt die mächtigen Drachen und die Schauplätze bildgewaltig. Auch die Emotionen kommen perfekt rüber und es entsteht zuweilen Gänsehautfeeling.

Die Handlung ist in verschiedene Abschnitte (erste Evolution bis letzte Evolution) mit einem kurzen Titel unterteilt. Im Text sind regelmäßig Karten und Diagramme eingefügt, die Aufschluss über die riesige Anlage, die Details zu einzelnen Gebäuden und den aktuellen Standort der einzelnen Drachen geben. Am Ende ist ein sehr interessantes Interview mit Matthew Reilly eingefügt, in dem er Fragen zur Entstehung dieses Thrillers beantwortet.


Figuren
CJ ist eine äußerst interessante Frau und perfekte Protagonistin. Mit dem nötigen Respekt und ihrer Ausbildung sieht sie die Drachen als die Raubtiere, die sie tatsächlich sind und glaubt nicht lange an die gezähmten Zootiere, die ihnen vom Zoodirektor präsentiert werden. CJ ist zäh, gibt nie auf und kann sich von allen Personen dort am besten in die Drachen hineinversetzen. Eine Heldin, die über sich hinauswächst und doch glaubhaft bleibt. Gut, sie hat das eine oder andere Mal viel Glück, aber sie gibt nicht auf!

Ihr zur Seite stehen ihr Bruder sowie der Abgesandte der amerikanischen Botschaft, der ein ehemaliger Agent ist. Mit der Zeit wird die Gruppe größer, sie sammeln die Überlebenden ein und verlieren Gefährten an die Bestien. Ihre Emotionen sind perfekt ausgearbeitet und überzeugen in jeder Phase. Die Chinesen stehen auf einem ganz eigenen Blatt. Die Politik fließt mit ein, die Führung und das Ansehen des Landes bedeutet alles, sodass Verluste lediglich ein notwendiges Übel darstellen. Die Figuren des Zoodirektors und der Parteifunktionäre sind dementsprechend ausgebildet, total skrupellos und glaubhaft.

Die Gruppen der Drachen sind hier für mich nicht nur Raubtiere aus grauer Vorzeit, sondern haben ihre eigene Intelligenz erhalten. Der Autor hat die Drachen aus verschiedenen Tieren der Erde zum gefährlichsten Jäger gemacht. Sie sind unterschiedlich groß und mächtig, gehorchen der Hierarchie der Gattung, haben verschiedene Temperamente und verfolgen Pläne mit einer Vehemenz, die Horror heraufbeschwören.


Aufmachung des Buches
Das Taschenbuch zeigt ein großes Reptilienauge, dessen Iris gelb-rote Flammen zeigt. Die weißen Schriftzüge sind wie das gesamte Covermotiv mit Spotlack versehen. Die Rückseite ist komplett schwarz und zeigt den Text zum Buchinhalt. Wie bereits erwähnt sind innen regelmäßig Karten und Detailpläne eingefügt, die die Figuren im Verlauf der Handlung studieren.


Fazit
In einem rasanten Thriller lässt der Autor mächtige Drachen gegen eine Gruppe Menschen antreten, die nicht aufgeben. Es ist jedoch nicht nur ein Kampf der Kräfte, sondern auch ein Wettstreit der Intelligenz. Entstanden ist packende Action mit haarsträubenden, gewaltigen Kämpfen ums nackte Überleben im größten Zoo Chinas. Wer vor Blut und Verstümmelung nicht zurückschreckt und rasante Verfolgungsjagden liebt, der wird wie ich begeistert sein.


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S