Smaller Default Larger

Noch nie stand für Alex Cross so viel auf dem Spiel!

Detective Alex Cross ist ins Visier eines grausamen Psychopathen geraten, eines kriminellen Masterminds, der ihn zwingt, das mörderischste Spiel seiner gesamten Karriere zu spielen. Denn nie war der Einsatz höher. Cross‘ Familie – seine Ehefrau Bree, seine Großmutter und seine Kinder – wurde entführt. Ihr Leben hängt am seidenen Faden. Cross ist verzweifelt: Er muss seinem wahnsinnigen Widersacher geben, was er verlangt, wenn er seine Familie je wiedersehen will. Kann ein Opfer zu groß sein, um die zu retten, die man liebt?

 

Alex Cross Devil 

Originaltitel: Hope to Die
Autor: James Patterson
Übersetzer: Leo Strohm
Verlag: blanvalet
Erschienen: 18.09.2017
ISBN: 978-3-7341-0421-3
Seitenzahl: 416 Seiten

Hier geht’s zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
"Devil" setzt dort an, wo "Evil" den Leser fassungslos zurück gelassen hat: Alex Cross' Familie wurde entführt und nun muss Cross' nach der Pfeife des Psychopathen tanzen, der das Leben seiner Frau, seiner Großmutter und seiner geliebten Kinder in der Hand hat. Doch er verlangt unmenschliches vom prinzipientreuen Detective und setzt alles daran, diesen zu brechen. James Patterson ist es dabei hervorragend gelungen zu zeigen, wie sehr sich ein Mensch ändern kann, wenn dermaßen viel auf dem Spiel steht.


Stil und Sprache
So plötzlich der vorherige Band endete, so unmittelbar setzt der nun vorliegende an das Geschehen an und nimmt den Leser mit in Alex Cross' persönliche Hölle. "Devil" ist überaus emotional, direkt, schonungslos und brutal. Einige Szenen gehen enorm unter die Haut, andere sind so grausam, dass man am liebsten die Augen zukneifen möchte. Der cineastische Schreibstil sorgt dafür, dass man alles vor dem inneren Auge sieht und das Geschehen regelrecht selbst erlebt.

Wechselnde Perspektiven ermöglichen einen umfassenden Einblick ins Geschehen, wobei lediglich Alex' Sicht in der 1. Person dargestellt ist, alle anderen Erzählstränge in der 3. Person. Es ist faszinierend, Alex' Gegenspieler hautnah beobachten zu können. Diese Perspektivwechsel sorgen zudem dafür, dass man mehr weiß als die Hauptfigur, was den Spannungsfaktor noch erhöht. Dennoch versteht Patterson es, den Leser über weitere Strecken im Unklaren zu lassen, sodass es nahezu unmöglich ist, das Buch aus der Hand zu legen. Unerwartete Wendungen halten den Spannungsbogen außerdem durchgehend straff gespannt, bis der Thriller in einem rasanten und actionreichen Finale gipfelt.


Figuren
Der Leser kennt Alex Cross und seine Familie inzwischen seit vielen Jahren und so gut, als wären sie alte Freunde. Man hat Alex' Kinder aufwachsen sehen und den Detective nach zahlreichen Tiefschlägen endlich wieder glücklich erlebt. Es ist unbegreiflich, was er nun durchmachen muss ... Thierry Mulchs Grausamkeiten sprengen die Grenzen des Vorstellbaren, dennoch - oder vielleicht gerade deswegen - ist er ein faszinierender Charakter und ein würdiger Gegenspieler. Er ist tiefgründig ausgearbeitet, was sein Handeln auf gewisse Weise nachvollziehbar macht. Neben ihm und Alex treten nahezu alle weiteren Figuren in den Hintergrund, sind aber nicht weniger authentisch dargestellt.


Aufmachung des Buches
Das Taschenbuch ist im blanvalet-Verlag erschienen und wartet mit 102 kurzen Kapiteln auf. Die Covergestaltung fügt sich gut in die Reihe ein, die Verarbeitungsqualität ist sehr gut.

Auf Seite 174 hat sich ein Fehler eingeschlichen, der kurz für Verwirrung sorgt: "Aber solange ich nicht weiß, was Sunday mit diesem Video bezweckt, bekommt er von mir keine Gnade." - Da Sunday selbst diesen Satz äußert, wird schnell klar, dass es heißen müsste: "Aber solange ich nicht weiß, was Cross [...]". Ob dies ein genereller Fehler oder der Übersetzung geschuldet ist, kann ich nicht beurteilen.


Fazit
Spannender geht es nicht! James Patterson lässt Alex Cross und seine Leser enorm leiden und die Seiten nur so vorüber fliegen. "Devil" macht dem Thriller-Genre alle Ehre.


5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Band 16: Storm
Band 17: Cold
Band 18: Dark
Band 19: Run
Band 20: Evil

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S