Smaller Default Larger

Tritt ein in das Reich der Nacht

Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Feyre wird von Albträumen geplagt und Tamlin, der sich immer mehr verändert, nimmt ihr allen Freiraum. Und dann holt sie auch noch der Handel mit Rhysand ein, an dessen gefürchtetem Hof der Nacht sie nun jeden Monat eine Woche verbringen muss. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen ...

 

Das Reich der Sieben Hoefe 2 HB  Originaltitel: A Court of Mist and Fury
Autorin: Sarah J. Maas
Übersetzerin: Alexandra Ernst
Sprecher: Ann Vielhaben, Simon Jäger
Verlag: Der Audio Verlag
Erschienen: 04.08.2017
ISBN: 978-3-7424-0201-1
Spieldauer: 1396 Minuten, 2 mp3-CDs; ungekürzte Lesung


Die Grundidee der Handlung

Um der Geschichte nicht zu viel vorwegzunehmen und damit womöglich die Spannung zu schmälern, möchte ich der Kurzbeschreibung des Verlags nichts mehr hinzufügen. Sarah J. Maas ist es gelungen, den zweiten Teil der Reihe "Das Reich der Sieben Höfe" spürbar spannender und kurzweiliger zu gestalten. War die Ähnlichkeiten zu bereits bekannten Geschichten im Auftaktband noch deutlich spürbar, beweist sie nun Eigenständigkeit mit neuen Ideen und überraschenden Wendungen sowie vielschichtigen Figuren.


Darstellung des Hörbuchs
Ann Vielhaben hat auch den zweiten Teil der Reihe "Das Reich der Sieben Höfe" eingelesen und scheint sich diesmal deutlich besser in die Figuren hineinversetzen zu können. Die eigenwillige Erzählweise, an die man sich im ersten Teil zunächst gewöhnen musste, rückt diesmal nicht in den Fokus, zumal die Lesung nicht mehr so bemüht klingt. Die Sprecherin ist hörbar in die Figuren hineingeschlüpft, fängt deren Gefühlslage ein und transportiert diese gelungen über die Stimme. Feyre klingt nicht mehr weinerlich, woran ihre neu gewonnenen Stärke erkennbar ist, gleichzeitig ist ihre Stimme geprägt von ihren überbordenden Emotionen. Die Hohepriesterin Ianthe hat ein zierliches Stimmchen, das jedoch nicht auf ihren starken Charakter schließen lässt, und die zischelnde Stimme des Wassergeists ist der Sprecherin ebenfalls authentisch gelungen. Rhysand, der High Lord des Hofes der Nacht, ist die wohl interessanteste Figur. Er ist schwer zu durchschauen und kann sowohl freundlich und zuvorkommend als auch kaltherzig und brutal sein. Beide Eigenschaften spiegeln sich in der markanten Stimme Ann Vielhabens, die mal sanft, mal kalt und abweisend klingt, wieder - ein gelungener Spagat.

Simon Jäger kommt erst am Ende des Hörbuchs zu Wort, sodass sein Part tatsächlich kurz überrascht, da man schon gar nicht mehr an ihn gedacht hat. Selbstredend macht er seine Sache gewohnt gut und überzeugt mit seiner souveränen Leseleistung.

Zwischen den einzelnen Kapiteln gibt es kurze musikalische Einspielungen, die sich gut in die Geschichte einfügen.


Aufmachung des Hörbuchs
Wie schon beim ersten Teil sind die beiden schlicht bedruckten mp3-CDs in einer stabilen Pappverpackung untergebracht. Diese bietet darüber hinaus Platz für eine Karte Prythians, die bibliographischen Angaben sowie die Kurzbeschreibung der Geschichte auf der Rückseite. Das Covermotiv ist Geschmackssache, fügt sich aber gut in die Reihe ein.


Fazit
Nach einem durchschnittlichen Auftaktband legt Sarah J. Maas mit "Flammen und Finsternis" eine überaus gelungene, spannende Fortsetzung vor. Ann Vielhabens Leseleistung hat sich spürbar gesteigert und wirkt nun lebendig und frisch, sodass die knapp 24 Stunden wie im Flug vergehen.


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Hörbuch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Teil 1: Dornen und Rosen

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S