Smaller Default Larger

Was sich liebt, das streitet sich …

Weil ihre Wohnung renoviert wird, gönnt sich Staatsanwältin Cameron Lynde ein Wochenende in einem Hotel. Doch dann wird im Nachbarzimmer ein Mord verübt, und Cameron ist die einzige Zeugin. Den Fall übernimmt FBI-Agent Jack Pallas, der mit Cameron noch eine Rechnung offen hat. Er ist gar nicht begeistert, dass er ausgerechnet die Staatsanwältin, die seine Karriere auf dem Gewissen hat, vor einem Mörder beschützen muss …

 

Fuer alle Faelle Liebe 

Originaltitel: Something About You
Autor: Julie James
Übersetzer: Stephanie Pannen
Verlag: Lyx
Erschienen: Februar 2015
ISBN: 978-3-8025-9575-2
Seitenzahl: 336 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
Die Nacht in einem Luxushotel endet für Cameron Lynde, die stellvertretende Bezirksstaatsanwältin, in einer Katastrophe. Statt Komfort und Ruhe wird im Nebenzimmer eine junge Frau ermordet und Cameron hat den Täter beim Verlassen des Zimmers kurz gesehen. Da die Ermordete als Escortgirl gearbeitet hat und ein verheirateter Senator zu ihren Kunden gehörte, wird das FBI eingeschaltet. Zu Camerons großem Pech leitet ausgerechnet Jack Pallas die Ermittlungen, der mit ihr noch eine Rechnung offen hat. Als der Mörder auf die unfreiwillige Zeugin aufmerksam wird, müssen Jack und Cameron sich zusammenraufen, um den Anschlägen zu entgegen …

Locker-flockig mit einer gehörigen Portion Spannung und Erotik hat die Autorin diesen Band kurzweilig und überzeugend in Szene gesetzt.


Stil und Sprache
Cameron, Jack und der Mörder führen abwechselnd in der dritten Person durch die Handlung. Cameron nimmt dabei den größten Teil für sich in Anspruch, gefolgt von Jack. Zu Beginn häufiger und dann zusehend weniger sind kurze Rückblenden oder Erinnerungen mit den verhängnisvollen Ereignissen der Ermittlungen, die damals komplett aus dem Ruder gelaufen sind. Wie auch die Perspektivwechsel ändern diese zeitlichen Blickwinkel innerhalb der Kapitel, sind aber gut eingeleitet. Durch die verschiedenen Betrachtungsweisen ist man als Leser von Beginn weg über die Akteure sowie deren Hintergründen informiert und kennt schon bald den Täter. Er sorgt für reichlich Spannung und unternimmt alles, um die unliebsame Zeugin aus dem Weg zu schaffen. Dazwischen knistert die Luft zwischen den Protagonisten, witzige Szenen wechseln sich mit ernsten Themen ab. Die Emotionen überspannen die gesamte Bandbreite und überzeugen perfekt. Zusammen mit den packenden Showdowns, den Verschwörungen sowie Verrätern im Hintergrund und den persönlichen Katastrophen ergibt sich eine spannende Handlung, sodass sich die Seiten schnell weglesen.

Der Schreibstil ist flüssig, lebendig und transportiert die Emotionen perfekt. Vor allem Cameron ist nicht auf den Mund gefallen und ihre ständigen Gedanken sind unterhaltsam und ließen mich oftmals Schmunzeln oder Lachen. Die erotischen Szenen sind offen und mit Niveau beschrieben und runden die gelungene Handlung perfekt ab.


Figuren
Cameron ist nicht mehr die neue Staatsanwältin, die vor drei Jahren beinahe dem Charme von Jack verfallen ist, bevor ihr erster großer Fall den Bach runterging. Heute ist sie angesehen, sehr erfolgreich und weiß, was sie will. Cameron ist eine faszinierende Protagonistin, einerseits stark und selbstbewusst, andererseits verletzlich und sensibel. Ihren Gefühlen kann und will sie schließlich nichts mehr entgegensetzen und die ständige Nähe zu Jack zusammen mit der Gefahr, in der sie schwebt, fordern ihren Tribut. Jack ist damals nach Jahren als Undercoveragent aufgeflogen und hat die zwei Tage Folter nur knapp überlebt. Die Einstellung des Verfahrens gegen das organisierte Verbrechen und seine dreijährige Verbannung haben seine Laune nicht gerade gehoben. Einen Teil der Schuld gibt er Cameron und Jack ist daher überhaupt nicht erfreut, dass er sich in diesem Fall mit Cameron auseinandersetzen muss. Auch bei ihm sprühen die Emotionen und die Anziehungskraft fordert seine Entschlossenheit, was ihn überzeugend macht und ihm Sympathien bringt.

Cameron hat äußerst interessante Freunde, Amy, die demnächst heiratet und deren Nerven flattern, sowie ihren besten Freund Collin, der mit seinem Partner gerade in einer Beziehungskrise steckt. Der Mörder ist gefährlich, skrupellos und seine Identität für die Ermittler längere Zeit überraschend. Der Leser kennt sein wahres Gesicht schnell und gerade deshalb verbreitet er Gefahr. Alle Nebenfiguren sind lebendig, vielseitig sowie überzeugend und würzen die kurzweilige Geschichte.


Aufmachung des Buches
Mir ist der Titel zuerst einzig dadurch aufgefallen, dass er aus dem Verlag Lyx stammt, von dem ich sehr viele Bücher lese. Das Taschenbuch zeigt für mich ein etwas nichtssagendes Covermotiv. Man erkennt weder den Mann noch die Frau und die rosarote Türe mit der Treppe ist wenig aussagekräftig. Der Titelschriftzug ist mit einer dezenten Lackschicht versehen. Auf der Rückseite ist auf einem hellgrau marmorierten Hintergrund lediglich die Inhaltsangabe zu sehen.


Fazit
Ein witzig-spritziger Liebes-Thriller, der vor allem mit den großartigen Charakteren und einem überaus gefährlichen Mörder aufwartet. Wer ausführliche Ermittlungen oder einen Psychothriller sucht, der wird nicht unbedingt auf seine Kosten kommen. Aber Fans von spannenden Liebesgeschichten mit einer gehörigen Portion Gefahr kann der Band sicher begeistern.


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S